Go East!
Die Ostbörsen kommen!

Börsen- und Kapitalmarktinformationen
aus Osteuropa

Abonnieren Sie den kostenlosen Newsletter!

Jetzt anmelden und von Andreas Männickes Wissen profitieren!

Eaststock TV

Osteuropa-Experte Männicke: Russland kann lange durchhalten.

27.02.2022 • Das sind die Folgen für die Märkte

Montag – 26.September 2022
ESTV 199 – Porsche IPO in einem sehr ungünstigen Umfeld

Samstag – 12. September 2022:

Russland Weltwirtschaft Rezession

Samstag – 03. Oktober 2020:

Swen Lorenz im Interview mit Andreas Männicke:
Neue Chancen in Polen

Dienstleistungen

Börsenbrief EAST STOCK TRENDS

Die Börsen Mittel- und Osteuropas zählen seit 1998 zu den Top-Performern unter den Weltbörsen. Gerade in den letzten Jahren schnitten viele MOE-Börsen weit besser ab als die etablierten Westbörsen. So konnte in 2019 die Moskauer Börse Börsen aus Osteuropa nicht nur den DAX und DJI klar outperformen, sondern sie zählten auchzu den 30 am besten performenden Börsen der Welt.

Viele Anleger haben die MOE-Börsen bisher sträflich vernachlässigt. Dabei wird die Auswahl von aussichtsreichen Titeln immer größer. Osteuropa hat seine Zukunft noch vor sich.

Nutzen Sie Ihre Chancen jetzt!

  • analysiert für Sie monatlich auf 30-60 Seiten die wichtigsten Trends an den MOE-Börsen
  • beleuchtet dabei nicht nur die etablierten Ostbörsen, wie Moskau, Budapest , Prag und Warschau, sondern auch die Länder der zweiten Reihe und aus den GUS-Republiken
  • wählt für Sie die vielversprechendsten Aktien unter fundamentalen und markttechnischen Gesichtspunkten aus und stellt neben Aktien auch andere Anlageformen wie Fonds, Anleihen, Immobilien, Derivate und Zertifikate unter die Lupe
  • macht auf Risiken aufmerksam und trennt konservative und spekulative Anlagevarianten

Der Börsenbrief „EAST STOCK TRENDS“ erscheint monatlich in einer gedruckten und elektronischen Ausgabe. Die elektronische Ausgabe wird Ihnen direkt nach Redaktionsschluss zugestellt, ist damit schneller bei Ihnen und auch kostengünstig.

Aktuelle Kolumne

Montag, 26. September 2022
In einem sehr ungünstigen Umfeld will Porsche sein IPO am 29. Septemberm 2022 durchführen. Staatlichen Fond aus Katar und Norwegen wollen sich beteiligen. Nicht alle Banken werden Material bekommen. Der Broker Zerich Securities bieten Kunden über das Portal Mind-Money an, sich am IPO von Porsche zu beteiligen. Dies gelingt über den Link https://mind-money/eu/de/ipo-porsche . Das schon lange geplante IPO von Porsche ist mutig und findet in einem sehr ungünstigen Umfeld statt. Nach der Zinserhöhung der FED um 0,75 Basispunkte brachen fast alle Märkte in allen Asset-Klassen ein, was Verluste in Billionen-USD-Höhe verursachte. Dies ermöglicht aber auch eine günstige Preisstellung beim IPO von Porsche, was für Langfristinvestoren eine gute Einstiegsmöglichkeit werden könnte.

Aktie(n) des Monats:

Polymetal, VEON

Highlight des Monats:

Eilt: Umwandlung von ADR/GDR in russische Originalaktien!

Über ESI

Was wir wollen

Wir wollen Sie über die neuen Entwicklungen in Mittel- und Osteuropa fortlaufend aufklären, damit Sie Ihre Investment- oder auch Investitionsentscheidung auf eine zeitgemäße, breitere und sachlich fundierte Basis stellen können.

Zur Person

Andreas Männicke studierte in Hamburg Betriebswirtschaft mit dem Abschluss Diplom-Kaufmann. Nach dem Studium war er vier Jahre wissenschaftlicher Mitarbeiter der Universität Hamburg (Fakultät Betriebswirtschaft). Seit 1990 war er mit der Ausbildung von Wertpapierexperten und Finanzanalysten in Mittel- und Osteuropa beauftragt.