• Artikel
  • Vorsicht: Pleitegeier unterwegs!

Vorsicht: Pleitegeier unterwegs!

Samstag, 05. Juli 2008 13:30:00


+++Pleitegefahren im Banken- und Automobilsektor nehmen zu+++Brisante Markttechnik erhöht Absturzgefahr und Panikverkäufe+++Bush-Rehtorik als Früwarnindikator an den Börsen+++Moskauer Börse als „Fels in der Brandung“+++Große Reboundchancen an den Ostbörsen+++
In den letzten Wochen mehren sich die Gerüchte, dass einige Unternehmen von Welt-Bedeutung in Liquiditätsschwierigkeiten kommen oder gar Pleite gehen könnten. So umkreisen die Pleitegeier Firmen wie Lehman Brothers im Bankensektor und General Motors sowie Chrysler im Automobilssektor. Auch einige Hypothekenfinanzierer in den USA und in Großbritannien sind am Rande der Pleite und können sich nur durch Not-Kapitalerhöhungen, die den Kurs verwässern, retten. Damit unt...

Abonnieren Sie jetzt kostenlos den Andreas Männicke Newsletter, um den vollständigen Inhalt per E-Mail zu erhalten.

Kolumne

22. März
Die Lage ist ernst, sehr ernst sogar – auch wirtschaftlich! weiter