• Artikel
  • Crash in Moskau: Margin Call!

Crash in Moskau: Margin Call!

Freitag, 19. September 2008 13:29:00


Moskau vom Top-Performer zum Top-Loser
An der Moskauer Börse wurde der Handel ausgesetzt, nachdem es in den Tagen zuvor zu dramatischen Kursverlusten bei den russischen Blue Chips gab. Nachdem schon zuvor die Kurse an der Moskauer Börse durch den Georgien-Krieg und auch dem fallenden Ölpreis sowie der Putin-Attacke gegen den Stahlkonzern Mechel unter der Druck kamen, brachen am 18. September auch die bis dahin stabile Aktie von Rostelecom um 35% ein. Normalerweise sind auch solche Kursverluste bei einem Titel kein Problem für die Börse und auch kein Grund, den Handel auszusetzen. Der letzte Stand des RTS-Index...

Abonnieren Sie jetzt kostenlos den Andreas Männicke Newsletter, um den vollständigen Inhalt per E-Mail zu erhalten.

Kolumne

29. Dezember
Crash 2020 – wie lange hält der Bullenmarkt? weiter