• Artikel

Kürzlich veröffentlicht

Mehr Artikel unter Archiv

Russland im Ölfieber : +75%!...

Der Ölpreis stieg letzte Woche auf ein neues Jahreshoch von 70 USD/Barrel; damit konnte sich der Ölpreis von den Tiefstständen bereits wieder verdoppeln. Im Monat Mai stieg der Ölpreis alleine um über 20% an. Goldman Sachs hob die Schätzung für den durchschnittlichen Ölpreis in diesem Jahr von 65 auf 85 USD/Barrel und im nächsten Jahr auf 95 USD/Barrel an. In einem solchen Szenario würde die Moskauer Börse weiter haussieren, da Russland immer noch sehr vom Ölpreis abhängig ist. Durch den starken Ölpreisanstieg stabilisierte auch der Rubel zum Dollar von 36 auf 31 RUB/USD, nachdem bis März noch im freien Fall war. Gleichzeitig vermindert sich die Kapitalflucht im April/Mai merklich. Die Notenbank hat den Refinanzierungszinssatz um einen halben Prozentpunkt au...

Abonnieren Sie jetzt kostenlos den Andreas Männicke Newsletter, um den vollständigen Inhalt per E-Mail zu erhalten.

Moskau ist Spitze: 300%-Chancen!...

Die Moskauer Börse profitierte wie kaum eine andere der Börse der Welt von dem Beschluss der OPEC-Konferenz am 28. Mai, die Fördermengen unverändert zu lassen. Der RTS-Index verbesserte sich am Freitag um 3,21% auf 1087.Indexpunkte. Damit konnte er sich ausgehen von den Tiefständen in diesem Jahr schon mehr als verdoppeln und in diesem Jahr um über 70% zulegen. Der Ölpreis sprang auf ein neues Jahreshoch von 66 USD/Barrel. Der Goldpreis stieg ebenfalls auf ein neues Jahreshoch von 987 USD/Unze und nähert sich damit wieder sprunghaft der „magischern 1000-er Marke.Auf dem ESI-Ostbörsen-Seminar „Go East – Optimale Anlagestrategien in unsicheren Zeiten“ am 27. Mai in Frankfurt/M wurden ausführlich die hervorragenden Trading-Chancen an der...

Abonnieren Sie jetzt kostenlos den Andreas Männicke Newsletter, um den vollständigen Inhalt per E-Mail zu erhalten.

„BRIC“ ist wieder „in“ – sind Sie auch dabei?...

Die Börse in den „BRIC“-Ländern konnten seit Jahresbeginn alle um etwa 50% zulegen und zählen damit wieder zu den eindeutigen Outperformern unter den Weltbörsen. Nach der Wahl in Indien sprang der SENSEX-Index um 17% an einem Tag in die Höhe. Noch kräftiger war allerdings der Anstieg der Moskauer Börse seit Jahresbeginn. Mit einem Plus von 58% konnte der RTS-Index unter den BRIC-Börsen bisher auf USD-Basis am besten abschneiden. Nur die Börse in Peru konnte mit einem Plus von 73% die Moskauer Börse übertreffen. Noch besser schnitt „auf dem Papier“ die Börse in Zimbabwe ab mit einem Plus von 230%, sogar auf USD-Basis. Afrika wird auch eines der brisanten Themen beim nächsten ESI-Ostbörsen-Seminar am 27. Mai in Frankfurt/M sein. Der DAX...

Abonnieren Sie jetzt kostenlos den Andreas Männicke Newsletter, um den vollständigen Inhalt per E-Mail zu erhalten.

Kolumne

11. Mai
Ostbörsen-Seminar „Go East – in der Krise liegt die Chance!“ ist... weiter

Termine

09.06.2020
Männicke in Börsen Radio Networks