Interviews

Hier finden Sie eine Übersicht über bisherige Interviews mit Andreas Männicke:

Börsen Radio Network AG 04.09.2017
Russland zwischen Sanktionen und steigenden Rohstoffpreisen - Mehr Chancen oder Risiken? "Stockpicking ist jetzt gefragt"

Andreas Männicke wurde am 4. September 2017 von Börsen Radio Network über die neuen Chancen an den Börsen in Osteuropa befragt.

Video ansehen
EastStockTV 10.08.2017
Trump gegen Kim - gibt es einen (Atom)Krieg?, ESTV Folge 138

Trump und Kim bedrohen sich gegenseitig - auch mit dem Einsatz von Atomwaffen. Nun spitzt sich die Lage zumindest verbal zu. Die Börsen reagieren bisher sehr gelassen. Ist das Säbelgerassel zwischen den USA und Nord-Korea nun unter der Rubrik "Sommertheater" einzustufen oder werden den drohenden Worten auch Taten folgen. Beide Präsidenten sind machtbesessen und unberechenbar. Wenn ja, wäre die Lage bedrohlicher als es die Börsenteilnehmer im Moment vermuten. Andreas Männicke gibt seine Einschätzung in EaststockTV, Folge 138

Video ansehen
EastStockTV 30.07.2017
Automobilbranche in der Vertrauenskrise - wo bleibt die Moral?, ESTV Folge 137

Die deutsche Automobilbranche schlittert von Skandal zu Skandal und damit auch in eine Vertrauenskrise. Neben den Softwaremanipulationen bei Dieselautos solle es nun auch Preisabsprachen gegeben haben, was die Kartellbehörde aufhorchen lässt. Die deutsche Automobilbranche steht vor großen Herausforderungen - auch wegen der Elektroautos. Erst Bankenkrise, dann Euro-Krise und nun Automobilkrise. Es mangelt in die Wirtschaft an hanseatischen Tugenden wie Ehrlichkeit, Redlichkeit, Verlässlichkeit und Vertrauern als Grundlage jeglichen Handelns. Es wird Zeit, dass Moral und Ethik auch ein Thema auf deutschen Vorstandsetagen wird. Der DAX gab in der vergangenen Woche kräftig nach, während die Wall Street einmal wieder neue Allzeit-Hochs erklomm. Aber auch die Börse in Osteuropa machen weiterhin viel Freude. 8 Börsen aus Osteuropa konnten den DAX und DJI klar outperformen. Andreas Männicke gibt seine Einschätzung in EastStockTV, Folge 137

Video ansehen
EastStockTV 23.07.2017
Drohen jetzt neue Wirtschaftskriege oder sogar ein Börsen-Crash?, ESTV Folge 136

Die USA wollen noch vor der Sommerpause im Kongress ein neues Sanktionsgesetz gegen Russland beschließen, das aber auch europäische Unternehmen beim Bau der Nordischen Pipeline betreffen und beeinträchtigen könnten. Der vom US-Senat initiierte Gesetzentwurf wird u.a. mit der Wahlbeeinflussung durch russische Hacker im US-Wahlkampf begründet, die aber noch nicht erwiesen ist. Zudem hat Trump im Sommer ein "Kremlingate", also ein Amtsenthebungsverfahren durch seine mögliche "Russland-Connection" zu befürchten. Deutsche Politiker sind erstmals, gegen das neue US-Sanktionsgesetz, obwohl auch die EU die Sanktionen gegen Russland aufgrund der geringen Fortschritte beim Minsk 2-Prozess gegen Russland verlängert habe. Gegen den Iran wurden seitens der USA die Sanktionen bereits verschärft. Aber auch Deutschland droht nun dem türkischen Präsidenten Erdogan mit Wirtschaftssanktionen. Dabei spielen Politiker Gott und belasten die Wirtschaftsbeziehungen. Der DAX reagierte bereits mit deutlichen Kursverlusten. Ob daraus auch ein Börsen-Crash entstehen kann, diskutiert Andreas Männicke in seiner neuen Folge von EastStockTV, Folge 136.

Video ansehen
EastStockTV 24.06.2017
Neue Bankpleiten in Italien - droht nun eine Pleitewelle in Südeuropa? ESTV Folge 135

Am Freitag zog die EZB die Reißleine für zwei weitere Großbanken aus Italien, nachdem schon zuvor die Bank Monte dei Paschi di Siena vom Staat gerettet wurde. In Spanien wurde die Banco Popular von der Bank Santander für 1 Euro aufgekauft, wobei die nachrangigen Anleihen für die Anleger verloren gingen. Ein ähnliches Szenario ist auch für die beiden italienischen Banken nun möglich. Dies zeigt deutlich, wie marode und unterkapitalisieret immer noch viele Banken in Südeuropa sind. Die Börsen dürften am Montag negativ auf die Bankpleiten in Italien reagieren, wobei hier nach den neuen Allzeit-Hochs ohnehin eine Korrektur überfällig ist. 8 Börsen aus Osteuropa zählen weiterhin zu den Top-Performern der Welt und 6 konnten sogar den DAX outperformen. Andreas Männicke gibt seine Einschätzung hierzu in seinem neuen EastStockTV, Folge 135.

Video ansehen
EastStockTV 05.06.2017
Trump brüskiert die Welt und die Weltbörsen feiern dennoch neue Allzeit-Hochs, ESTV, Folge 134

Trump bereitet erhebliche Probleme im In- und Ausland, die es zuvor in dieser Form nie gab. Er setzte sein Wahlversprechen um und trat mit den USA aus dem Pariser Club und damit aus den Klimaschutzvereinbarungen aus. Auch bei der Flüchtlinsgdebatte gab es keine Einigung und beim Welthandel heißt es weiterhin "Amercia first". Sein Waffen-Deal mit Saudi-Arabien ist sehr umstritten, zumal Saudi-Arabien nun Katar für den Terror verantwortlich und die Grenzen zu Katar schließt.Im Inland laufen die Untersuchungen gegen ihn seitens des FBI auf Hochtouren und nicht wenige erhoffen sich ein "Kremlingate". Trotz all der Eskapden von Trump und einer möglichen Zinserehöhung der FED feiern die Weltbörsen neue Höchststände und Bitcoins auch. Andreas Männicke gibt seine Einschätzung dazu in EastStockTV, Folge 134

Video ansehen
EastStockTV 29.05.2017
G7 und Trump: Einer gegen alle, alle gegen einen, ESTV, Folge 133

Bei dem G7-Gipeltreffen in Toarmina (Italien) traten die Gegensätze zwischen Trump und dem Rest der G7-Länder offen zu Tage. Trump will keinen Klimaschutz, keine Einigung bei der Bekämpfung der Flüchtlingswelle und einen "fairen" Welthandel, was heißt einen Welthandel, der in erst Linie den USA nützen. Auch der Waffen-Deal mit Saudi-Arabien wirft viele Fragen auf, zumal er alleine den Iran zum "Börsen" erklärt. Auch innenpolitisch steht Trump aufgrund seiner fragwürdigen Russland-Connection enorm unter Druck. So manche erhofffen sich nun ein Watergate für Trump. Die Börse reagierten bisher sehr gelassen. Bitcoins erreichten sogar neue Allzeit-Hochs. Die OPEC vereinbarte zwar eine Verlängerung der Fördermengen-Kürzungen; dennoch gab der Ölpreis nach und damit auch der russische Aktienmarkt. Andreas Männicke gibt seine Einschätzung zum G7 Gipfel in Italien und zu den Weltbörsen in EastStock, TV, Folge 133.

Video ansehen
Der Aktionär Online 21.05.2017
Russland-Aktien für den langen Atem

Andreas Männicke wudre am 18. Mai 2017 von Antje Erhard im Aktionärse TV über die Outperfomer in Osteuropa befragt.

Video ansehen
n-tv 17.05.2017
Woher kommt die Flaute bei Rohstoffen?

Andreas Männicke wurde am 17. Mai 2017 zusammen mit Kemal Bagci von der BNP Paribas von Friedhelm Tilgen in NT/Telebörse über die Chancen von Rohstoffen und Rohstoffaktien in Russland befragt.

Video ansehen
EastStockTV 08.05.2017
Vive la France, aber nach der Wahl ist vor der Wahl, ESTV, Folge 132

Emmanuel Macron gewann mit großer Mehrheit die Stichwahl am 7. Mai zum Präsidenten in Frankreich vor der Rechtspopulisten Marine Le Pen. Die Europa-Politiker waren zwar erleichtert, dass das Schreckgespenst der EU Le Pen vermieden wurde, aber auch Macron muss nun ""liefern". Dabei steht er politisch und wirtschaftlich vor großen Herausforderungen, zumal im Hintergrund drei Zeitbomben mit großer Sprengkraft ticken. Andreas Männicke gibt seien Einschätz zur Präsidentschaftswahl in Frankreich und die Auswirkungen auf die Börsen in EastStockTV, Folge 132. Am 17. Mai 2017 findet auch das nächste Ostbörsen-Seminar "Go East -Hochprozentiges aus Osteuropa" statt. Info und Anmeldung unter www.eaststock.de, dort unter der Rubrik Dienstleistungen/Seminare

Video ansehen
EastStockTV 01.05.2017
100 Tage Trump - und nun? ESTV, Folge 131

Trumps Erfolgsbilanz nach den ersten 100 Tagen fällt nicht sonderlich positiv aus. Dennoch erreichten die Indices an der Wall Street und auch der deutschen Aktienindex DAX neue Allzeit-Hochs. Nun steht Trumo auf vor großen Herausforderungen sowohl in der Innen- als auch in der Außenpolitik. Andreas Männicke gibt seine Einschätzung in seinem neuen EastStockTV-Video, Folge 131. Am 17. Mai 2017 wird auch das nächste Ostbörsen-Seminar "Go East - Hochprozentiges aus Osteuropa" um 17.30 Uhr in Frankfurt/M stattfinden. Info und Anmeldung unter http://www.eaststock.de/Dienstleistun...

Video ansehen
EastStockTV 23.04.2017
Schwarzer Montag? Ein Leben zwischen Bomben und Zeitbomben, ESTV Folge 130

Die Präsidentschaftswahl in Frankreich ist von großer Bedeutung für die Europäische Union und für Frankreich. In der Stichwahl sind nun der ehemalige Investmentbanker Emmanuel Macron und die Rechtspupulistin Marien Le Pen, worüber die Franzosen nun am 7. Mia zu entscheiden haben. Einen "Schwarzen Montag" könnte es am 8. Mai an der Börse geben, wenn Le Pen überraschend die Wahl gewinnen sollte. Es drohen aber auch weitere Bomben und Zeitbomben, die die Börsen in Mitlieidenschaft ziehen können. Wird Trump auch eine Bombe für Nord-Korea "freigeben". Gibt es einen neuen verschärften Konflikt der USA mit dem Iran? Bleibt Gold der "sichere Hafen"? Wie werden die Aktienmärkte reagieren? Andreas Männicke gibt seine Einschätzung in seinem neuem EastStock TV-Video, Folge 130. Am 17. Mai 2017 findet das nächste Ostbörsen-Seminar "Go East - Hochprozentiges aus Osteuropa" um 17.30 Uhr in Frankfurt/M. statt. Info und Anmeldung unter: http://www.eaststock.de/Dienstleistungen/Seminare

Video ansehen
Börsen Radio Network AG 19.04.2017
Ostbörsen als Topperformer - Welche Auswirkungen haben die geopolitischen Anspannungen?

Andreas Männicke wurde am 19. April 2017 von Börsen Radio Networks zu den Chancen in Osteuropa befragt.

Video ansehen
EastStockTV 09.04.2017
Trump schockt Russland - kommt es zur Konfrontation in Syrien?, ESTV Folge 129

Nach dem von Trump angeordneten Militärschlag gegen einen syrischen Luftwaffenstützpunkt in Homs, der wiederum der Ausgagspunkt eines Gifgasnschlags in Syrien gewesen sein soll, was aber nicht bewiesen ist, reagierte Russland entrüstet und empört. War es wohlmöglich eine False Flag-Attacke? Putin sprach von einem völkerrechtswidrigen Angriff auf einen souveränen Staat. Der Informationsaustausch bei den Angriffen auf IS-Ziele wurde aufgekündigt und Russland schickte ein Kriegsschiff in die Region. Statt der erhofften Entspannungspolitik werden nun die Spannungen zwischen den USA und Russland auch unter Trump immer größer. Der anfänglichen Trump-Euphorie folgte nun die Ernüchterung. Negativ auf die Ereignisse in Syrien reagierte bisher nur der russische Aktienmarkt mit einem Minus von 3 Prozent, am 7. April, während die Weltbörsen nahe der Allzeit-Hochs noch sehr stabil blieben. Noch besser als der DAX performten bisher die Aktienmärkte aus Kasachstan, Rumänien und Polen. Andreas Männicke gibt seine Einschätzung in EastStockTV, Folge 129, zu den aktuellen Ereignissen.

Video ansehen
EastStockTV 05.03.2017
Kann Trump liefern und was wird aus der EU?, ESTV Folge 128

Donald Trump sorgte mit seiner „präsidialen“ Rede vor dem US-Kongress für Party-Stimmung an den Börsen. Der Dow Jones Industrial Index stieg erstmals über 21.000 Indexpunkte und der DAX überwand die „magische“ 12.000-er Marke. Die große Frage ist nun, ob Trump auch den hohen Erwartungen an der Börse gerecht werden kann. Wichtig dafür ist die von ihm angekündigte „historische“ Steuerreform, aber auch welche Maßnahmen er konkret im Handel vorhat, vor allem mit China. Die EU stet vor der Zerreißprobe. Dennoch erreichten einige Börsen aus Osteuropa neue Jahreshöchstkurse. Vor allem die Aktien aus Kasachstan (+30%) und Polen (+19%) können weiterhin den DAX klar outperformen. Bitcoins waren erstmals mehr wert als Gold. Andreas Männicke gibt seine Einschätzung in EastStockTV, Folge 128

Video ansehen
EastStockTV 25.02.2017
Jetzt beginnen auch an den Börsen die närrischen Zeiten - nicht nur wegen Trump, EST Folge 127

Trotz des unberechenbaren US-Präsidenten Donald Trump erreichte die Wall Sreet schon wieder ein neues Allzeit-Hoch. Der Dow Jones Industrial Index übersprang erstmals 20.800 Indexpunkte. Trump will schon in den nächsten Wochen die Steuerrefom durchbringen, wo allerdings der Kongress zustimmen muss. Wie er die Steuerreform finanzieren wird, ist noch unklar. Im März beginnt aber auch der Wahlmarothon in Europa in den Niederlanden, so dass auch fortan poltische Einflüsse auf die Börsenkurse haben werden. Dann könnten auch in Europa die närrischen Zeiten à la Trump beginnen. In Frankreich gibt es schon bürgerkriegsähnliche Entwicklungen auf den Stassen von 20 Städten , wo im Mai ein neuer Präsident gewählt wird. Der DAX schnupperte schon wieder an der12.000-er Marke. Noch viel besser schnitten aber viele Börsen aus Osteuropa ab, allen voran die Warschauer Börse mit einem Plus von über 15% und die Börse aus Almaty mit 30%seit Jahresbeginn. Andreas Männicke gibt seine Einschätzung über die neuen Chancen und Risiken an den Welt- und Ostbörsen in EastStockTV, Folge 127.

Video ansehen
EastStockTV 11.02.2017
Trump schickt die Wall Street auf neue Allzeit-Hochs - alles nur ein Strohfeuer? ESTV Folge 126

Der US-Präsident Donald Trump zündete ein Feuerwerk an Dekreten und setzte damit zum Erstaunen der Weltöffentlichkeit sein Wahlprogramm um - ganz zum Leidwesen vieler Politiker und politischer Gegner auf der Welt. Trump zündete aber auch ein Kursfeuerwerk an der Wall Street. Auch in der vergangenen Woche erreichte der Dow Jones Industrial Index ein neues Allzeit-Hoch. Nun aber stellen sich viele Experten die berechtigte Frage, ob das alles nur ein Strohfeuer ist. Es stiegen aber nicht nur die Aktien in den USA, sondern auch in den Emerging Markets und hier wiederum vielfach in Osteuropa, denn 6 Börsen aus Osteuropa zählen schon wieder zu den am besten performenden Aktienmärkten der Welt. Andreas Männicke zeigt die Chancen und Risiken auf, die sich in diesem Umfeld ergeben in seinem neuen EastStockTV-Video, Folge 126.

Video ansehen
EastStockTV 29.01.2017
Die besten Geldanlagen in 2016 und 2017 - wie lange hält der Trump-Effekt?, ESTV Folge 125

Auf dem wieder einmal sehr gut besuchten Fondskongress in Mannheim stellten über 200 Top-Fondsmanager ihre Anlagestrategien vor und gaben ihre Markteinschätzungen für das Jahr 2017. Aber auch der Ex-Verteidungsminister Karl-Theodor zu Guttenberg und der Ex-CDU-Hoffnungsträger Friedrich Merz, jetzt im Aufsichtsrat bei dem größten Vermögensverwalter der Welt Blackrock, lockten viele Zuhörer an mit ihern Einschätzungen über die zukünftige Politik von Trump und mit Ratschlägen, welchen Weg Europa nach dem Brexit beschreiten sollte. Im letzten Jahr zählten neben Bitcoins auch russiche Aktien zu den am besten performenden Geldanlagen auf der Welt. 10 Börsen aus Osteuropa zählten zudem zu den 30 am besten performenden Aktienmärkten der Welt. Auch in diesem Jahr werden den Aktien aus Osteuropa gute Outperformancechancen eingeräumt. Generell nimmt das Interesse an Aktien und Rohstoffen wieder zu, wobei auch Aktien aus den Emerging Markets wieder mehr nachgefragt werden. Die Wall Street erreichte auch dank Trump am 25. Januar ein neues Allzeit-Hoch . Der Dow Jones Industrial Index überwand erstmals die "magische" 20.000-er Marke. Wie nachhaltig der Kursufschwung sein wird und was die besten Geldanlagen in diesem Jahr sein werden, diskutiert Andreas Männicke in seinem neuem EastStockTV-Video, Folge 125. Ausführliche Informationen und Analgetipps im Bereich Osteuropa-Investments (mit Schwerpunkt Russland) erhalten Sie auch über den monatlich erscheinenden Börsenbrief EAST STOCK TRENDS (www.eaststock.de) mit jeweils neuen "Aktien des Monats" (zuletzt +40% mit der Automobilaktie Avtovaz in 2 Monaten und +20% mit dem Konsumwert X 5 Retail Group in 2 Wochen!)

Video ansehen
Der Aktionär Online 26.01.2017
Moskauer Börse: RTX auch 2017 Top-Potential

Andreas Männicke wurde am 26. Januar 2017 im "Aktionärs TV" von Antje Erhard über die neuen Chancen in Osteuropa befragt.

Video ansehen
EastStockTV 01.01.2017
Jahresrückblick 2016, ESTV Folge 124

ESTV Folge 124
Herausgeber: Andreas Männicke
Beschreibung:
Das Aktienjahr 2016 war in jeder Hinsicht erfolgreich.
Vor allem die Empfehlungen des Börsenbriefes EAST STOCK TRENDS waren Volltreffer, wie in den Musterdepots erkennbar ist:
Mehr als 100 Prozent Plus!
Aber auch der Wert von Bitcoins konnte sich verdoppeln.
Einen Jahresrückblick macht Andreas Männicke in EastStockTV Folge 124.
East Stock Trends bestellbar unter:
www.eaststock.de

Video ansehen
EastStockTV 29.12.2016
Bitcoins und Moskauer Börse boomen - beste Geldanlagen in 2016!, ESTV Folge 123

Das Jahr 2016 war für die Anleger besonders erfreulich, die den Empfehlungen des monatlich erscheinenden Börsenbriefs EAST STOCK TRENDS gefolgt sind. Denn dort wurde neben einer Reihe von attraktiven Aktien aus Osteuropa wie die Sberbank oder Aeroflot auch Finanzprodukte auf Bitcoins empfohlen, aber auch Short ETFs auf den T-Bond-Future sowie Call-Optionsscheine auf Indices : >50% in 1 Monat!. Alles dies waren Volltreffer, wobei alleine die Finanzprodukte auf Bitcoins innerhalb einer Woche um über 20% und seit Jahresbeginn um über 100% im Wert zulegen konnten. Aber auch das goldige Muster-Depot mit russischen Goldaktien entwickelte sich sehr positiv: +44%, ebenso wie die Muster-Depots aus dem Jahr 2015: +104% und +69%: Am meisten stiegen aber die Aktien spekulativen Depot: seit 2015 +285%. Andreas Männicke macht einen Jahresrück- und ausblick in seinem EastStockTV, Folge 123.

Video ansehen
EastStockTV 11.12.2016
Moskauer Börse boomt - Jahresendrally global in vollem Gange!, ESTV Folge 122

Die Weltbörsen jagen von einem Jahres-Hoch zum nächsten. Die Wall Street erreichte sogar ein neues Allzeit-Hoch, obwohl die Nachrichtenlagen nicht die Beste war. Am meisten stiegen aber russische Aktien, die aber auch schon zuvor zu den Top-Performern der Welt zählten. Erst stimulierte der Trump-Effekt und dann die letzte OPEC-Konferenz, die nach 8 Jahren zum ersten Mal eine Fördermengenverringerung vereinbarte. Rückenwind für europäische Aktien sorgte zusätzlich der Chef der Europäischen Zentralbank (EZB) Mario Draghi, indem er eine Fortsetzung des Anleihenaufkaufs bis Ende 2017 beschloss. Der Goldpreis kam jedoch nicht von der Stelle. Dafür stieg der Wert von Bitcoins stark an. Andreas Männicke gibt seine Einschätzung und wichtige Hintergund-Informationen in EaststockTV, Folge 122

Video ansehen
Börsen Radio Network AG 01.12.2016
Trump, OPEC, Putins Rede zur Lage der Nation - Was für eine russische Jahresendrallye spricht

Andreas Männicke wurde am 1. Dezember 2016 von Börsen Radio Networks über Russland nach Putins Rede zur Lage der Nation befragt.

Video ansehen
EastStockTV 27.11.2016
Quo vadis Ölpreis?: OPEC unter Zugzwang, ESTV Folge 121

Am 30. November 2016 findet die mit Spannung erwartete OPEC-Konferenz in Wien statt, wo es zu einer Deckelung oder sogar Minderung der Ölproduktion kommen soll. Fraglich ist, ob sich auch der Iran und Irak darauf einigen können. Der Ölpreis war am Freitag schon wieder sehr schwach. Eine Einigung wäre von besonderer Bedeutung für den russischen Aktienmarkt, der aber schon jetzt mit einem Plus von über 30 Prozent zu den Top-Perfomern der Welt zählt. Durch den positiven Trump-Effekt gingen die russischen Öl-/Gasaktien, aber auch die russsichen Stahl-/Kohleaktien förmlich durch die Decke und erreichten neue Jahres-Hochs. Der russische MICEX-Index erreichte in Rubel sogar ein neues Allzeit-Hoch. Wähernd der Goldpreis stark unter Druck kam, stiegen Bitcoins im Wert kräftig an, worauf es jetzt auch neue Finanzprodukte gibt. Die neuen Finanzprodukte für Bitcoins werden auch im Börsenbrief THE BIG PICTURE empfohlen, während im EAST STOCK TRENDS (www.eaststock.de) die großen Chancen in Osteuropa (Russland) aufgezeigt werden Der sehr treffsichere "ESI-Seminar-Indikator" steht auf "Hold". Wie es jetzt weiter geht an den Welt- und Ostbörsen, aber auch bei den Rohstoffen und Devisen, diskutiert Andreas Männicke in seinem neuem Video in EastStockTV, Folge 121

Video ansehen
Der Aktionär Online 24.11.2016
Osteuropabörsen mit Schwerpunkt Russland – lohnt jetzt der Einstieg?

Andreas Männicke wurde am 24. November 2016 im Aktionärs TV von Frau Claar über die neuen Chancen in Osteuropa/Russland nach dem Wahlsieg von Trump befragt.

Video ansehen
n-tv 24.11.2016
Trump-Rally bei Rohstoffen?

Die Wahl Donald Trumps zum künftigen US-Präsidenten hat vor allem die Rohstoffmärkte ordentlich durcheinander gewirbelt. Was das für Anleger bedeutet, darüber diskutiert Anne-Kathrin Cyrus mit Kemal Bagci von der BNP Paribas und Andreas Männicke von East Stock Informationsdienste in NTV/Telebörse am 24. Novmber 2016.

Video ansehen
EastStockTV 13.11.2016
Der überraschende Trump-Effekt , ESTV Folge 120

Nach dem Wahlsieg von Donald Trump zum nächsten US-Präsidenten gabe es eine ganze Reihe von überraschenden Reaktionen an den Aktien-, Anleihen-, Devisen- und Rohstoffmärkten, die aber auch auch bereits erste Tendenzen erkennen lassen. Der Wahlsieg von Trump ist aber auch ein letzter Weckruf für die politischne Eliten der westlichen Demokratien, den Wunsch nach mehr Nationalismus, Protektionismus und Populismusmus mit guten Argumenten wirkungsvoll zu begegnen, denn sonst bekommen wir wieder die 30-er-Jahre, die in einem Weltkrieg endeten. Wehret den Anfängen! Andreas Männicke beleuchtet in seinem neuen EastStockTV die erkennbaren überraschaschenden Trump-Effekte für die Börse und die Politik. Dies wird aber auch wesentlich ausführlicher besprochen beim nächsten Ostbörsen-Seminar "Go east - Wir schaffen das" am 23. November 2016 um 17.30 Uhr in Frankfurt/M gleich nach dem Eigenkapital-Forum (Info und Anmeldung unter http://www.eaststock.de/Dienstleistungen/Seminare)

Video ansehen
EastStockTV 09.11.2016
And the winner is: Donald Trump and Russia!, ESTV Folge 119

Zur Überraschung vieler wurde Donald Trump zum neuen Präsidenten der USA gewählt. Viele westliche Politiker reagierten zunächst schockert und die Börse auch, denn Trump gilt als unberechenbarer und politsch unerfahrener Ergomane. Es bleibt abzuwarten, welche seiner Prorgrammpunkte er nun durchsetzen kann und wird. Es bleibt auch abzuwarten, ob das gespaltene Land einen kann. Er wird aber in jdem Fall auch den Kongress und Senat hinter sich haben. Neben Trump als Gewinner steht ein weiteres Land als Gewinner fest und das ist Russland. Einige sprechen schon von einer Revolution gegen das etablierte politsche System. Wie sich dies auf die Börsen auswirken wird, kommtiert Andreas Männicke in seiner neuen Folge von EastStockV, Folge 119. Dies wird aber auch beim nächsten Ostbörsen-Seminar am 23.11.16 in Frankfurt/M besprochen (Info und Anmeldung unter http://www.eaststock.de/Dienstleistungen/Seminare)

Video ansehen
EastStockTV 03.11.2016
Trump oder Clinton - die Wahl zwischen Pest und Cholera in den USA, ESTV Folge 118

Bei der US-Präsidentschaftswahl am 8. November zeichnet sich schon jetzt eine Spaltung des Landes an ab, die sich entweder im Trump-Lager der Unzufriedenen wiederfindet oder eben im Clinton-Lager der poltischen Elite. Der Wahlausgang ist nicht nur sehr bedeutsam für die Weltbörsen, sondern auch für die USA und die zukünftigen geopolitshcen Entwicklungen. Andreas Männicke zeigt die möglichen Auswirkungen je nach Wahlausgang in EastStockTV, Folge 118 auf, betont aber auch die großen Chancen in Osteuropa. Die Moskauer Börse bleibt mit einem Plus von 32% einer der Top-Performer der Welt und die Muster-Depots im Börsenbrief EAST STOCK TRENDS (www.eaststock.de) liegen schon mit über 50% im Plus, haben aber noch Potential. Beim nächsten Ostbörsen-Seminar "Go east - Wir schaffen das" am 23. November 2016 in Frankfurt/M (gleich nach dem EK-Forum) werden die Anlagestrategien für 2017 an den Welt- ud Ostbörsen besprochen (Anmeldung unter http://www.eaststock.de/Dienstleistungen/Seminare). Bitte jetzt anmelden!

Video ansehen
EastStockTV 16.10.2016
Kommt jetzt eine Jahresendrally oder ein Mini-Crash, ESTV Folge 117

Die Weltbörsen bewegten sich in den letzten Wochen seitwärts. Die Frage ist, ob die großen Weltbörsen-Indices in den nächsten Wochen nach oben oder nach unten ausbrechen. Dabei gilt es bis Jahresende noch so einige Hürden zu überwinden. Es drohen sogar einige black swans wii die mögliche Pleite der Deutsche Bank AG. Andreas Männicke geht in East StockTV, Folge 117, der Frage nach, ob wir an den globalen Aktienmärkten eine Jahresendrally oder einen Mini-Crash bekommen werden.

Video ansehen
EastStockTV 01.10.2016
Geht die Deutsche Bank AG pleite?, ESTV Folge 116

Der Kurs der Aktie der Deutschen Bank AG erreichte am 30. September morgens ein neues Allzeit-Tief von unter 10 €, um am 30. September intraday wieder um über 10 Prozent auf 11,6 € anzusteigen. Es mehren sich die Gerüchte, dass sich die Deutsche Bank AG auch wegen der Klage aus den USA in einer Liquiditätskrise befindet und eine Not-Kapitalerhöhung machen muss. Immer mehr Hedgefonds spekulieren nicht nur auf fallende Kurse bei der Deutschen Bank AG - wie auch die Investmentlegende George Soros -, sondern auch ihre Konten bei der Deutschen Bank AG räumen, was ein Alarmzeichen ist, denn die Deutsche Bank AG ist die größte Clearing-Stelle für fast 200 Hedgefonds in Europa.
Zudem plant die Commerzbank einen Stellenabbau von 9000 Stellen. Viel besser geht es - allen Unkenrufen zum Trotz - der russischen Sberbank in Russland mit einem Plus von über 150 Prozent seit Anfang 2015. Kann es aber bei einer Pleite der Deutschen Bank AG zu einem System-Crash kommen oder Muss die Deutsche Bank AG – anders als in 2008/9 - dann doch Staatshilfe in Anspruch nehmen? Kommt es nun zu einer neuen Bankenkrise in Europa? Andreas Männicke geht den brisanten Fragen nach in EaststockTV. Folge 116.

Video ansehen
EastStockTV 24.09.2016
FED sorgt für gute Stimmung an der Börse, nur für wie lange noch?, ESTV Folge 115

Da die amerikanische Notenbank FED die Zinsen am 21. September nicht erhöht hat, stiegen die Aktienkurse an der Wall Street wieder an. Besonders gut läuft an der Moskauer Börse, aber auch in Kasachstan. Die Sberbank ereichte seit 2015 schon ein Plus von 156% und Aeroflot ein Plus vron 180%. Das Muster-Depot des Börsenbriefs EAST STOCK TRENDS (www.eaststock.de konnte in diesem Jahr schon um 55% zulegen. Andreas Männicke gibt seine Einschätzung zu den Welt- und Ostbörsen in EaststockTV, Folge 115.

Video ansehen
EastStockTV 11.09.2016
Ist das der Anfang vom Ende?, ESTV Folge 114

Zinsängste brachten am Freitag die Wall Street unter Druck. Der Dow Jones Industrial Index (DJI erlitt mit minus 2,26 Prozent den größten Kurseinbruch nach dem Brexit. Die Markttechnik ist sehr brisant. Die Anleger haben davor Angst, dass die FED die Zinsen am 21. September doch erhöhen wird, obwohl die letzten Konjunkturdaten relativ schwach in den USA ausfielen. Die Drogenpolitik der Notenbanken hat bisher nicht viel geholfen, aber gefährliche Blasen im Anleihenmarkt geschaffen.

Nun fragen sich die Anleger, ob die schon die Ende der 5-jährigen Aktien-Hausse ist. Aber auch politisch gibt es Anzeichen, dass Demokratien in Gefahr geraten, unregierbar zu werden und sich das Volk immer mehr spaltet. Auch Kriegsgefahren halten an. Gut behaupten konnten sich die Moskauer Börse nahe dem Allzeit-Hoch in Rubel. Andreas Männicke gibt seine Einschätzung in EastStck TV, Folge 114.

Video ansehen
EastStockTV 04.09.2016
Börsen im Griff der Notenbanken, ESTV Folge 113

Nach enttäuschen US-Arbeitsmarktdaten stiegen die Aktienkurse an der Wall Street und auch beim deutschen Aktienindex DAX an. Aufgrund der Angst vor einer Zinserhöhung der FED bedeuten schlechte Konjunkturdaten in den USA steigende Aktienkursen, was paradox ist. In Deutschland sorgen Fusionsgerüchte bei der Deutschen Bank AG und Commerzbank AG für Bewegung am Aktienmarkt. Die Notenbanken werden wohl auch fortan das Geschehen an den Weltbörsen bestimmen.

In Russland dürften die Dumawahlen am 18. September für keine Überraschungen sorgen und wohl auch nicht die nächste OPEC-Sitzung. Die Moskauer Börse bleibt einer der Top-Performer der Welt. Der MICEX-Index erreichte sogar ein neues Allzeit-Hoch. Andreas Männicke kommentierte die aktuelle Marktsituation in EastStockTV, Folge 113

Video ansehen
EastStockTV 28.08.2016
Kommt nach der Sommerrally ein Crash oder eine globale Katastrophe?, ESTV Folge 112

Nach der beeindruckenden Sommerrally an den gloablen Aktienmärkten mit neuen Jahreshöchsständen an der Wall Street und sogar in London befürchten nun einge Crash-Propheten wie George Soros und Marc Faber einen starken Kursabsturz an der Börse. Zudem gibt es eine gefährlichen Anleine-Blase. Auslöser für einen Crash könnte eine Zinsanhebung der FED am 21. September sein. Innenminister Thomas de Maiziere will Deutschland auch auf eine globale Kaptastrophe oder einen Krieg vorbeiten und empfiehlt, sich einen Vorrat für 10 Tage anzulegen, um sich auf eine dauerhafte Krise größeren Ausmaßes angemessen vorzubreiten. Die Oppostion spricht von unverrnatwortlicher Panikmache. Andreas Männicke kommentiert die aktulele Marktsituationund gibt seinerseits vorschläge, wie man sich vor einem Aktien-Crash schützen kann in East StockTV, Folge 112

Video ansehen
N24 14.07.2016
Andreas Männicke im Interview über Russland in N24

Andreas Männicke wurde am 14. Juli 2016 von Dietmar Deffner in N24 um 18.15 über Russland befragt. Sie können sich das Interview wie immer runterladen unter www.eaststock.de, dort unter der Rubrik "Interview".

Video ansehen
EastStockTV 09.07.2016
Kommt nach den Brexit eine Bankenkrise?, ESTV Folge 111

Es gab eine Überraschung nach dem Brexit: sowohl der britische als auch der amerikanische Aktienmarkt steht jetzt höher als vor dem Brexit. Als "Oase der Stabilität" erweist sich im Moment der russische Aktienmarkt trotz fallender Ölpreise. Auch der Rubel konnte zulegen. Was aber nun Sorgen bereitet sind die italienischen Banken und die nächsten Wahlen in Italien und in Österreich im Oktober. Die Bankaktien wie von der Deutsche Bank AG und der Commerzbank AG brachen nach dem Brexit ein, was ein erstes Warnzeichen ist. Gibt es nun eine Rezession in Großbritannien? Andreas Männicke gibt seine Einschätzung in EastStockTV, Folge 111.

Video ansehen
EastStockTV 02.07.2016
Brexit als Kaufchance für hartgesottene Trader, ESTV Folge 110

Nach dem Mini-Crash am 23. und 27 Juni infolge des Brexit konnte sich die Aktienmärkte seit dem 28. Juni wieder kräftig erholen. Die "Oase det Stabilität" war dabei die Moskauer Börse. Gefragt waren aber auch Gold und Silber als "sichere Häfen". Die Zukunft Europas bleibt unsicher. Europäische Bankaktien sind im freien Fall. Die Deutsche Bank AG wird vom IWF als großes Finanzrisiko bezeichnet. Andreas Männicke gibt seine Einschätzung in EaststockTV, Folge 110.

Video ansehen
Der Aktionär Online 30.06.2016
Andreas Männicke im Interview mit dem Aktionär über Russland (Teil 2)

Andreas Männicke wurde am 29. Juni 2016 vom Aktionär über die Chancen in Russland befragt.

Beitrag lesen
Der Aktionär Online 29.06.2016
Der Aktionär im Interview mit Andreas Männicke über die Chancen in Russland (Teil 1)

Am 29. Juni 2016 wurde Andreas Männicke vom Aktionär über die Chancen in Russland befragt.

Beitrag lesen
EastStockTV 25.06.2016
Brexit = Black Friday = Crash- und nun?, ESTV Folge 109

Der 23. Juni 2016 wird ein historischer Tag und ein trauriger Tag für Europa werden, denn Großbritannien entschied sich an diesem Tag per Referendum mehrheitlich für den Austritt aus der Europäischen Union, was man abgekürzt Brexit bezeichnet. An den globalen Aktienmärkten gab es Panikverkäufe - vor allem aber in Europa, aber auch an den Devisenmärkten gab es Turbulenzen. Das britische Pfund stürzte ab. re britsche rimier Comeron wil aber esrt im Oktober zurücktreten. Die Scheidung von Europa wird schmerzhaft und teuer werden. Es besteht nun auch die Gefahr von Dominoeffekten in Europa und damit droht auch die Spaltung Europas. Aber es gab auch Gewinner wie Gold und russische Goldaktien. So konnte das "goldige" Muster-Depot des EAST STOCK TRENDS (www.eaststock.de) schon bis Ende Mai um 42 % ansteigen und es stieg auch nach dem Brexit im Wert weiter an. Andreas Männicke kommentiert die brisante Situation in EastStockTV , Folge 109.

Video ansehen
Börsen Radio Network AG 13.06.2016
3 wichtige Entscheidung für Osteuropa-Börsen: Fed, Brexit und Sanktionen gegen Russland

Andreas Männicke wuder am 13. Juni 2016 von Börsen Radion Netwprks über Osteuropa befragt.

Video ansehen
EastStockTV 05.06.2016
Schwache US-Arbeitsmarkdaten - Aktien runter, Gold rauf!, ESTV Folge 108

Die sehr schwachen US-Arbeitsmarktdaten wirbelten die Aktien-, Devisen- und Rohstoffmärkte am Freitag kräftig durcheinander. Sie gaben die Aktienmärkte stark nach, vor allem in Europa, während Gold, Silber und auch der Euro stark anstiegen. Verantwortlich waren dafür einmal die sogannaten Flash Boys, also die Hochfrequenzhändler an den Terminmärkten. Der Monat Juni ist aber aus vielen Gründen ein Schicksalsmonat für Europa und die Welt. Warum begründet Andreas Männicke in EastStockTV, Folge 108.

Video ansehen
EastStockTV 29.05.2016
ESI-Seminar-Indikator steht auf "Hold" , ESTV Folge 107

Der sehr treffsichere ESI-SemInar-Indikator steht zwar noch auf "hold"; dennoch sollten Sie die im EAST STOCK TRENDS aufgezeigten kritischen Marken genau beachten. Im Juni kommt es aber zu wichtigen Entscheidungen in der globalen Finanzwelt. Drei wichtige Entscheidungen werden die Börsen prägen und zwar 1. Brexit , 2. Zinserhöhung der FED und 3. Verlängerung der Sanktionen gegen Russland seitens der EU - und dies alles im Schicksalsmonat Juni. Die Moskauer Börse bleibt indessen einer der Top-Performer der Welt. Andreas Männicke gibt seine Einschätzung in EaststockTV Folge, 107.

Video ansehen
Deutsches Anlegerfernsehen 25.05.2016
MICEX outperformt DAX - Risiken bleiben - Chancen mit Gazprom und Co?

Andreas Männicke wurde am 25. Mai 2016 im Aktionärs TV über Russland befragt.

Video ansehen
n-tv 25.05.2016
Wie lang geht der Rohstoff-Boom noch?

Andreas Männicke wurde am 25. Mai 2016 zusammen mit Herrn Bagci von der BNP Paribis von Friedhelm Tilgen in NTV/Telebörse über die Chancen von Rohstoffen und Rohstoffaktien aus Osteuropa befragt.

Video ansehen
EastStockTV 15.05.2016
Stehen wir unmittelbar vor einem Mini-Crash an den Weltbörsen?, EST Folge 106

Obwohl die Konjunkturdaten in den USA am Freitag, den 13. Mai, über den Erwartungen lagen, fiel der amerikanische Aktienmarkt und hier wiederum besonders die Einzelhandelsunternehmen. Der DAX stieg nach robustem BSP-Wachstum von +0,7%, aber er dürfte aufgrund der schlechten Wall Street-Vorgaben nächste Woche auch zur Schwäche neigen. Die Moskauer Börse kann zwar weiterhin deutlich outperformen. Aber auch hier lohnen Gewinnmitnahmen, wenn in der nächsten Woche die kritischen Chartmarken an der Wall Street unterschritten werden. Andreas Männicke benennt genau die kritischen Chartmarken, wo heranch ein Mini-Crash möglich ist und gibt seinen Ausblick über die globalen Aktienmärkte in EastStockTV, Folge 106

Video ansehen
EastStockTV 07.05.2016
Sell on May and go away - jetzt also alles verkaufen?, ESTV Folge 105

Die meisten großen, globalen Aktienmärkte befinden sich in € im Minus, nur die Moskauer Börse glänzt mit einem Plus von über 20%. Aber auch ander oseturopäischen Börsen konnten den DAX klar outperformen wie die baltischen Börsen, Soll man jetzt aber alles verkaufen und Gewinne (bzw. ggf auch Verluste) mitnehmen. nach dem bewährten Motto: Sell on May an go away"? Andreas Männicke gibt seine Einschätzung dazu in EaststockTV, Folge 105 Folge und verweist dabei auch auf das kommende Ostbörsen-Seminar (Go east - In der Krise liegt die Chnace" am 24. Mai 2016 in Frankfurt/M (siehe auch www.eaststock.de/Dienstleistungen/Seminar)

Video ansehen
EastStockTV 01.05.2016
Moskauer Börse bleibt einer der Top-Performer der Welt, ESTV Folge 104

Die Nullzins- und Negativ-Zins-Politik der Notenbanken führte zu einem Anstieg der Aktienkurse nun auch in den Emerging Markets vor allem aus Lateinamerika und aus Osteuropa. So kommen die Top-Performer der Welt aus Peru, Russland, Brasilien und der Türkei. Aber auch Gold ist stark nachgefragt und erreichte ein neuen Jahres-Hoch. In Japan kam es aber wie an deutschen Börsen am Freitag zu einer Korrektur, nachdem die japanische Notenbank keine neuen Impulse durch ETF-Käufe oder noch höheren Negativ-Zinsen geben konnte. Auch die FED gab keine neuen Impulse. Andreas Männicke kommentiert die aktuellen Börsenentwicklungen und die weiteren Aussichten in EastStockTV. Folge 104

Video ansehen
EastStockTV 24.04.2016
Steigender Ölpreis treibt die Moskauer Börse nach oben, ESTV Folge 103

Die Moskauer Börse eilt durch den starken gestiegenen Ölpreis von Jahres-Hoch zu Jahres-Hoch und bleibt damit einer der Top-Performer der Welt. Besonders russische Öl- und Gasaktien wie Gazprom und LUKoil sind jetzt gefragt, aber auch andere russische Rohstoffaktien. Andreas Männicke gibt seine Einschätzung zur Moskauer Börse und den Weltbörsen in EastStockTV, Folge 103. Die Muster-Depots des Börsenbriefes EAST STOCK TRENDS stiegen schon 20 bis 60% an. Hinweis: Das nächste Ostbörsen-Seminar "Go East - In der Krise liegt die Chance!" findet am 24. Mai 2016 um 17.00 Uhr in Frankfurt/M statt.

Video ansehen
EastStockTV 15.04.2016
Panama Papers - zweierlei Maß bei beidseitigen "Informationskrieg", ESTV Folge 102

Die Veröffentlichung der „Panama Papers“ wird als besondere Leistung des investigative Journalismus hervorgehoben und die Berichte darüber sind nun in allen Medien. Die Stuttgarter Zeitung nahm die sogleich wieder zum Anlass, Putin in den Mitteilpunkt der Untersuchungen zu stellen, obwohl er dort namentlich gar nicht genannt wird .Dagegen stehen seine Freunde als Mittelsmänner in Verdacht, in Steueroasen Geld gewaschen zu haben. Obwohl der ukrainische Präsident mit seiner Süßwarenfabrik namentlich genannt wird, ist dies in der Berichterstattung der deutschen Medien, wenn überhaupt, nur einer Erwähnung in einem Nebensatz wert. Hier wird einmal wieder mit zweierlei Maß gemessen.
Ungeachtet dessen setzt sich das politische Chaos in der Ukraine fort, worüber die Leitmedien auch kaum berichten. Wenn anstelle – wie jetzt geschehen - Jazenjuk der russische Primier Medwedew zurücktreten würde, wäre dies sofort wieder die Headline in allen Tageszeitungen und auch im ARD/ZDF die top-Nachricht. So wurde der Rücktritt des ukrainischen Primiers Arseni Jazenjuk in den Leit-Medien kaum erwähnt. Die Leit-Medien lenken halt ihre Aufmerksamkeit dorthin, wie sie es wollen und für richtig halten.
Zu Überraschung vieler Anleger avancierte die Moskauer Börse zur Top-Börse unter den Weltbörsen. Aber auch hierüber wird kaum berichtet. Andreas Männicke gibt seien Kommentar udn seine Einschätzung in East StockTV, Folge 102

Video ansehen
Börsen Radio Network AG 12.04.2016
Neuanfang nach Ukraine-Premier Jazenjuk Rücktritt? Was sind die Auswirkungen?

Andreas Männicke wurde am 12. April 2016 von Börsen Radio Networks über die Ukraine und Russland befragt.

Video ansehen
EastStockTV 03.04.2016
Emerging Markets kommen wieder, ESTV Folge 101

Seit den Notenbankentscheidungen der europäischen Notenbank (EZB) mit der Nullzinspolitik des EZB-Chefs Mario Draghi und der amerikanische Notenbank (FED) mit dem zurückrudern der Notenbankchefin Janet Yellen im März stieg die Aktienkurse nicht nur an den etablierten Weltbörsen, sondern vor allem auch in den Emerging Markets rasant an. Unter den 30 am besten performenden Börsen der Welt befinden sich schon wieder 10 Börsen aus Osteuropa, was von den Medien aber kaum wahrgenommen und worüber kaum berichtet wird. Auch die Moskauer Börse zählt zu den Outperformern mit einem Plus von 15 Prozent seit Jahresbeginn, während der DAX noch im Minus ist. Es lohnt sich also immer wieder, über den Tellerand zu schauen. Aneras Männicke analysiert die Chancen in den Emerging Markets und den Ostbörsen in EaststockTV, Folge 101

Video ansehen
EastStockTV 25.03.2016
Je suis Charlie, je suis Paris, je suis Bruxelles, je suis Manneken (=Männicke) Peace, ESTV 100

Am 22. März 2016 kann es zu weiteren Terroranschlägen in Brüssel am Flughafen und an zwei U-Bahn-Stationen mit 34 Toten und über 100 Verletzten. Dieses koordinierte und abgestimmte Verhalten von IS-Kriegern erinnert an die Terroranschläge am 13. November 2015 in Paris, wo während des Fußballspiels Frankreich gegen Deutschland 130 Menschen getötet und über 300 Menschen verletzt wurden. Am nächsten Tag nach den Terroranschlägen in Brüssel gab es zwar wieder eine Reihe von Solidaritätskundgebungen auch im Internet mit der Bezeichnung „je suis Bruxelles). So richtig und wichtig diese Solidaritätskundgebungen sind, so muss man sich doch fragen, warum es kein „Je suis Istanbul“ oder „je suis Bagdad“ gab. Stellvertretend für alle sage ich jetzt „Je suis Manneken (Männicke) Peace“ als Friedenssymbol nicht nur für Brüssel, sondern die ganze Welt. Andreas Männicke kommentiert die Terroranschläge in Belgien und dei Auswirkunngen auf die Börsen auf seine Weise in EastStockTV Folge 100. Frohe Ostern!

Video ansehen
EastStockTV 20.03.2016
FED macht nichts - macht nichts!, ESTV Folge 99

Die FED beließ die Zinsen in den USA am 17. März bei 0,5 Prozent und machte damit keine Zinsererhöhung. Die Aktienmärkte machten daraufhin auch nichts und stagnierten. Besonders postiv entwickelten sich aber der Moskauer Börse mit einnem neuen 5 Jahres-Hoch auf Rubel-Basis. Der Deal der EU mit der Türkei ist nicht ganz unumstriten, könnte aber dafür sorgen, dass das Flüchtlingsproblem in Europa abgemildert wird. Bei der Mitglieder-versammlung bei Deutsch-Russischen Forum in Berlin, wo auch der Wirtschaftsminister Sigmar Gabriel sprach, wurde die Eiszeit zwischen Europa und Russland beklagt, aber auch Hoffnung auf eine Beendigungung der Sanktionen im Sommer gemacht. Andreas Männicke kommentiert die aktuellen Ereignisse in EastStockTV, Folge 99.

Video ansehen
EastStockTV 13.03.2016
Crazy Draghi, crazy Flash Boys – wo soll das noch hinführen?, ESTV Folge 98

Der Chef der Europäischen Zentralbank (EZB) Mario Draghi senkte am 10. März den Leitzins von 0,05 auf 0 Prozent, erhöhte die Negativ-Zinsen für Bankeinlagen und erhöhte auch das Anleihenaufkauf-Programm von 60 auf 80 Mrd. €, wobei jetzt auch Unternehmens- und Bankanleihen einbezogen werden. Damit „lieferte“ Draghi weit mehr als Anleger und Analysten zuvor erwartet hatten und dennoch brachen die Aktienmärkte in den Nachmittagsstunden am 10. März brutal ein, was verwundert. Erst am 11. März gab es dann wieder starke Kurssteigerungen im Spiel-Casino „Börse“. In Deutschland gab es bei den Landtagswahlen einen Rechtsrutsch durch den Wahlsieger AfD - ebenso wie bei den USA, wo Donald Trump fast jede Vorwahl gewinnt. Andreas Männicke kommentiert die aktuellen Ereignisse in EastStockTV, Folge 98

Video ansehen
EastStockTV 06.03.2016
Moskauer Börse kräftig erholt: +30%!, ESTV Folge 97

Da der Ölpreis sich von seinen Tiefstständen im Jnaaur bereits um 35% entfernen konnte und auch am 4. März um über 5% anstieg, erholte sich die Moskauer Börse kräftig ausgehen vom Tief um 30%. Jetzt stellt sich die Frage: kommt der Rally noch die Frühjahrsrally? Andreas Männicke geht der Frage nach in EaststockTV, Folge 97

Video ansehen
EastStockTV 28.02.2016
G 20 will Wachstum, aber wie? - Putins Comeback -, ESTV Folge 96

Auf dem G20-Gipel in Shanghai wurde beschlossen, dass die beteiligten Länder sich bei Währunngsabwertungen besser abstimmen, also einen Währungskrieg vermeiden, aber auch Wachstum durch Reformen erreichen wollen. Das ist leichter gesagt als getan. Dre IFW warnte zuvor vor den Gefahrenr einer Destabiliserung der Finanzmärkte infolge einer globalen Wachstumschwäche , die schon jetzt in den USA ud din China erkennbar sei. Putin vereinbarte mit Obama und den anderen beteiligten eine Waffenruhe in Syrien. Wie lange sie von Bestand ist, muss abgewarten werden. Europa steht vor der Spaltung - nicht nur wegen des Flüchtlingsproblems. Dennoch hoffen die Anleger jetzt auf eine kommende Frühjahrsrally. Andes Männicke gibt seine Einschätzung zu den aktuellen Ereignissen und en Weltbörsen in EastStockTV, Folge 96.

Video ansehen Beitrag lesen
Börsen Radio Network AG 23.02.2016
Baltische Börsen performen fest. Ist ein möglicher 3. Weltkrieg schon eingepreist?

Andreas Männicke wurde am 23. Februar 2016 in Börsen Radio Networks über die Chancen und Risiken an den Osteuropa-Börsen befragt.

Video ansehen
EastStockTV 19.02.2016
Stehen wir vor einem 3. Weltkrieg?, ESTV Folge 95

Der russsiche Primier Medwedew warnte auf der Sicherheitskonferenz in München vor einem "kalten Krieg" und auch dass aus einem "kalten Krieg" ein heißer Krieg werden könnte. Russland wird immer als Agressor dargestellt, wobei aus russischer Sicht in Wirklichkeit die USA der Agessor sind, die die Weltpolitik beherrschen wollen.. Es geht auch um einen neue Weltordnung, wobei die Stellvertreter-Kriege in Syrien und auch in der Ukraine stattfinden. In beiden Ländern herrscht Chaos. Die Weltbörsen reagierten sehr gelassen auf das Statement von Medwedew und erholten sich in der letzten Woche kräftig, um am Freitag wieder etwas zu konsolidieren. Gold war der große Gewinner der letzten Wochen. Andreas Männicke gibt seine Einschätzung zu den Worten Medwedews, zum Syrien-Krieg und zu den Weltbörsen in EastStockTV, Folge 95.

Video ansehen
EastStockTV 06.02.2016
Kommt nach der Erholung ein Crash?, ESTV, Folge 94

Die US-Arbeitsmarktdaten führten am Freitag zu starken Kursverlusten an den Weltbörsen, weil es Befürchtungen gibt, dass die amerikanische Notenbank FED die Zinsen im März erneut erhöhen könnte. Steigende Zinsen sind aber Gift für die Börsen. Der DAX erreichte sogar ein neues Jahrestief. Es gibt immer mehr Börsen-Gurus wie Soros und Icahn, die jetzt vor einem Börsen-Crash warnen. Gesucht waren hingegen sogenannte "sichere Häfen" wie Gold und Bundesanleihen. Andreas Männicke kommentiert die brisante Börsensiutation in EaststockTV, Folge 94

Video ansehen
EastStockTV 31.01.2016
Moskauer Börse und Ölpreis im Aufwind, ESTV Folge 93

Sowohl die Moskauer Börse als auch der Ölpreis stiegen seit dem 21. Januar 2016 um 25%, was die großen TradingCncen aufzeigt. Der Grund waren Gerüchte, dass sich Russland und Saudi-Arabien auf eine Verminderung der Fördermengen einigen können. Andreas Männicke berichtet auch vom Fondskongress in Mannheim, wo er persönlich anwesend war in EaststockTV, Folge 93

Video ansehen
Deutsches Anlegerfernsehen 28.01.2016
Lohnende Russland-Aktien - trotz Rubel-Verfall

Andreas Männicke wuder am 28. Januar 2016 von Antje Erhard im Aktionärs TV über die Chancen in Russland trotz Rubleverfall befragt.

Video ansehen
EastStockTV 24.01.2016
Multiple Krisen können zum Super-Gau führen, ESTV Folge 92

Die Weltbörsen konnten sich zwar gegen Ende der vergangenen Handelswoche erholen, aber es ist fraglich, wie nachhaltig diese Erholung sein kann. Es mehren sich die Anzeichen, das sich die Weltkonjunktur abschwächt und sich die Probleme in der Welt zu einer „Monsterwelle“ anhäufen, die bald nicht mehr kontrollierbar ist. Sehr symbolträchtig ist dafür auch der Monster-Blizzard in den USA, der 70 Mio. US-Haushalte und die US-Wirtschaft lahm legt. Das Ergebnis der multiplen Krisen wäre dann nicht nur ein Aktien-Crash, sondern auch ein System-Crash. Auch der Weltwirtschaftsgipfel in Davos ist mehr ein Krisen-Gipfel ohne Visionen, der nachdenklich macht. Andreas Männicke gibt seine Einschätzung in EastStockTV, Folge 92

Video ansehen
Börsen Radio Network AG 12.01.2016
Öl-Preisverfall und Chinacrash - was bedeutet das für die Börsen Moskau +++ Budapest +++ Warschau ++ Prag? Video ansehen
EastStockTV 09.01.2016
Kommt jetzt die große Finanzkrise? - Rabenschwarze erste Handelswoche macht Sorgen -, ESTV Folge 91

Der Jahresauftakt an den Weltbörsen war denkbar schlecht. Fast alle Weltbörsen-Indices gaben in der ersten Handelswoche deutlich nach. An der Börse in China wurde sogar zweimal der Handel nach einem Kursverlust von jeweils 7% ausgesetzt. Konjunktursorgen in China und einen Yuan-Abwertung zum Dollaer waren der Auslöser für den Mini-Crash an den Weltbörsen. Hinzukamen geopolitische Gefahren wie der Atombombentest in Nord-Korea und die Konflikte Saudi-Aarbien gegen Iran. Georgo Soros warnt vor einer Finanzkrise wie im Jahr 2008. Andreas Männicke gibt seine Einschätzung für die Welt- udn Ostbörsen in EastStockTV, Folge 91

Video ansehen
EastStockTV 31.12.2015
Jahresrück- und ausblick 2016 - Happy new year!, ESTV Folge 90

Die zweite Dezemberhälfte versöhnte die Anleger mit einer kleinen Jahresendrally. 4 Börsen aus Osteuropa konnten den DAX dabei in 2015 klar outperformen, der immerhin fast ein Plus von 10% zum Jahresende erreichte. Das Börsenjahr 2015 war aber aufgrund der starken Schwankungen und dem Mini-Crash im August sehr schwierig. Das Börsenjahr 2016 wird nicht leichter werden. Andreas Männicke gibt einen Jahresrück- und ausblick in EastStockTV. Folge 90. Happy new year!

Video ansehen
EastStockTV 19.12.2015
FED signalsiert Ende der Finanzkrise - wirklich?, ESTV Folge 89

FED signalsiert Ende der Finanzkrise - wirklich?, ESTV Folge 89

Video ansehen
Deutsche Welle.de 17.12.2015
Все медиаформаты Обвал рубля: причина только в нефти? - DW Новости (Der Absturz des Rubels: Ist alleine das Öl der Grund?)

Andreas Männicke wurde am 16.12.15 von der Deutschen Welle über die Ursachen des schachen Rubels befragt.

Video ansehen
15.12.2015
"Machtmensch Putin" im ZDF

Am 15.12.15 gab es einen recht einseitigen Bericht über Putin im ZDF.

Video ansehen
EastStockTV 12.12.2015
Weltbörsen im Sog der Notenbanken, ESTV Folge 88

Anfang Dezember schickte der EZB-Chef Draghi die Weltbörsen auf Talfahrt, weil er nicht "lieferte", also den Markterwartungen nicht entsprach. Immerhin befinden sich immer noch 7 Börsen aus Osteuropa unter den Top-Performern der Welt. Nun warten alle Anleger gespannt auf die Entscheidung der amerikanischen Notenbank FED am 15./16. Dezember, ob die Zinsen erhöht werden oder nicht. Damit machen sich die Anleger zum Sklaven der Notenbanken. Andreas Männicke kommentiert die aktuelle Marktsituation in EastStockTV, Folge 87

Video ansehen
EastStockTV 22.11.2015
Besonnene Anleger nach dem Terroranschlag, "Krieg" und Ausnahmenzustand in Paris, ESTV Folge 87

Die Anleger reagierten bisher sehr besonnen nach dem Terroranschlag, "Krieg" und Ausnahmezustand in Frankreich. Dabei gab es einen weiteren Terroranschlag in Mali mit 21 Toten (darunter auch zwei Deutsche) und auch die höchste Terrorstufe in Brüssel. Mit weiteren Terroranschlägen muss gerechnet werden. Andreas Männicke gibt seine Einschätzung über die Auswikungen auf die Börsen und Weltpolitik in EastStockTV, Folge 87.

Video ansehen
EastStockTV 14.11.2015
Je suis Paris - Ausnahmenzustand in Frankreich wegen Terroranschlag, ESTV 86

Ausgerechnet am Freitag, den 13. November wurde die Welt durch einen neuen brutalen Terroranschlag geschockt, der in der Machart sehr an der Terroranschalg im Januar auf das Redaktionsbüro von Charlie Hebdo erinnerte. Vermutet werden hinter den Terroranschlägen IS-Krieger. Das Freundschaftsspiel Frankreich gegen Deutschland geraten ebenso wie die Börsenkurse bei einem solchen Ereignis in den Hintergrund. Andreas Männicke geht der Frage nach, wie es zu solchen brutalen Terroranschlägen überhaupt kommen kann und wie es weitergeht vor dem Hintergrund des Flüchtlingsdramas in Europa in EastStockTV, Folge 86.

Video ansehen
EastStockTV 08.11.2015
Kommt jetzt die Jahresendrally nach den positiven US-Arbeitsmarktdaten?, ESTV Folge 85

Am 6. November gab es in den USA die besten Arbeitsmarktdaten seit 2008, worauf die Aktienmärkte positiv reagierten und Gold/Silber im Kurs einbrachen. Aber auch der US-Dollar stieg kräftig nach den US-Arbeitsmarktdaten an. In Russland fragt man sich immer noch, ob der Flugzeugabsturz in Ägypten ein Terroranschlag der IS-Krieger war oder nicht. Andreas Männicke kommentiert die hektischen und nicht ganz logischen Bewegungen an den Rohstoff-, Devisen- und Aktienmärkten in EastStockTV, Folge 85.

Video ansehen
EastStockTV 24.10.2015
Draghi feuert die Märkte an, aber was macht die FED nun?, ESTV Folge 84

Der EZB-Chef Draghi kündigt eien Ausweitung des Anleihenaufkaufprogramm an, was die Börsen in Hausselaune bringt. Was aber wird die FED nun machen? Es kann gut sein, dass die Rally im Oktober ein Strohfeuer ist. Der Euro schwächte sich bereits kräftig ab. Viele Osteuropabörsen können den DAX weiterhin outperformen. Andreas Männicke gibt seine Einschätzungen in EastStockTV, Folge 84.

Video ansehen
Deutsches Anlegerfernsehen 05.10.2015
Das Pulverfass "russischer Aktienmarkt"

Andreas Männicke wurde am 5. Oktober 2015 um 13.00 Uhr live im DAF von Chtsoff Damm über die Chancen in Russland nach den Gesprächen mit Putin in Paris befragt.

Video ansehen
EastStockTV 03.10.2015
Crazy Wall Street - alles hängt an seidenen Faden der FED, ESTV Folge 83

Die Anleger reagierten am Freitag sehr nervös auf etwas enttschäuschende US-Arbeitsmarktdaten. Erst schossen die Aktienmärkte nach unten, dann erholten sie sich intraday wieder kräftig, um im Plus zu schließen. Die Anleger ringen dabei um die Beanwortung der Frage, ob die FED die Zinsen schon im Oktober oder erst im Dezember erhöhen wird. Die dann eingeleitete Zinswende ist von großer Bedeutung für viele Unternehmen aus Schwellenländern wegen der hohen Schulden in US-Dollar. VW ist das Symbol einer globalen Vertrauenskrise. Auch die Chartechnik ist brisant. Zudem drohen geoplitischen Spannungen mit Putin in Syrien und in der Ukraine. Andreas Männicke beleuchtet die Zusammenhänge und Risiken in EaststockTV, Folge 83

Video ansehen
EastStockTV 28.09.2015
Glaubwürdigkeits- und Vertrauenskrisen belasten – nicht nur bei VW, ESTV Folge 82

Die Aufdeckung der Manipulation der Software von Millionen von Dieselfahrzeugen von VW in den USA war der Super-Gau, der nun die gesamte deutsche Automobilbranche in Verruf bringt. Die Aktienkurse der deutschen Automobilaktien brachen bereits brutal ein, wobei VW der Auslöser war. Der VW-Vorstandschef Martin Winterkorn musste schon seinen Hut nehmen und wurde durch den Porsche-Chef Mathias Müller am Freitag ersetzt. Damit sind die Kontroll- und Organisationsprobleme bei VW aber noch nicht gelöst. So manche fragen sich, ob es nun auch zu einem Super-Gau an den internationalen Finanzmärkten kommen kann. Andreas Männicke gibt seinen Kommentar und Einschätzung in EastStockTV, Folge 81

Video ansehen
EastStockTV 21.09.2015
FED verunsichert die Anleger, ESTV Folge 81

Die amerikanischen Notenbank FED beließ am 17. September die Zinsen unverändert, was die Anleger verunsicherte. Denn nun droht zu einem eine Zinserhöhung im Dezember; zum anderen sorgen sich die Anleger nur mehr denn je um die Konjunktur in China, den USA und einigen Schwellenländern wie Brasilien und Russland, die sich in einer Rezession befinden. Bei den Parlamentswahlen in Griechenland ging die Partei von Alexis Tsipras als klarer Sieger hervor. Er trägt aber nun eine schwere Bürde.VW schockt die Anleger mit einem Abgas-Skandal in den USA. Andreas Männicke gibt seine Einschätzung in EastStockTV, Folge 81

Video ansehen
EastStockTV 14.09.2015
FED-Zinserhöung = Crash?, ESTV Folge 80

Am 16. September ist die nächste FED-Sitzung, wo mit Spannung erwartet wird, ob es zu ersten Zinserhöhung in den USA nach fast 10 Jahren kommen wird. Martin Armstrong geht davon aus, dass die Zinserhöhung auch zu einem Staatsanaleiehn-Crash im Oktober führen wird. Zudem stehen wichtige politische und geopolitische Entscheidungen bei der Parlamentswahl am 20. September in Griechenland und am 2. Oktober beim Treffen mit Putin in Paris an. Andreas Männicke gibt seine Einschätzung in EastStockTV, Folge 80

Video ansehen
Börsen Radio Network AG 08.09.2015
Flüchtlinge aus Südosteuropa: Wird die Abwanderung von Fachkräften zum Problem für die Wirtschaft?

Andreas Männicke wurde am 8. September 2015 von Börsen Radio Networks über die wirtschaftlichen Folgewirkungen der Abwanderung von Fachkräften aus Südosteuropa und die Flüchtlingswelle befragt.

Video ansehen
EastStockTV 06.09.2015
Anlagestrategien in unsicheren Zeiten: Fondskongress in Trier zeigt neue Lösungen auf, ESTV Folge 79

Das Jo-Jo-Spiel an den Weltbörsen geht nahc den guten US-Arbeitsmarktdaten weiter, da nun doch eine Zinswende in den USA erwartet wird. Der G-20-Gipfel in Ankara sieht zwar keine großen Probleme in der Weltwirtschaft wegen China, wohl aber der IWF, der vor schweren Zeiten warnt. Beim Fondskongress in Trier wurden am 4. September diverse Anlagestrategien von erfahrenen Fondsmanagern vorgestellt, die aufzeigen, dass man auch in Krisenzeiten ansehnliche Renditen erzielen kann. Andreas Männicke, der beim Fondskongress der key note speaker war, gibt seine Einschätzungen in EastStockTV, Folge 79.

Video ansehen
EastStockTV 29.08.2015
Ist nach dem Crash vor dem Crash?, ESTV Folge 78

Der schwarze Montag (24. August) mag einen Vorgeschmack geben, was passiert, wenn Anleger in Panik verfallen, was in Deutschland bisher aber noch nicht passiert ist. Die letzten Wochen war sehr volatil, sowohl für Aktien wie für Rohstoffe. Allein der Ölpreis stieg in 2 Tagen um fast 20% an, nachdem er zuvor auf ein neues Jahres-Tief gefallen war. Der RTS-Index der Moskauer Börse stieg um 3,12% und auch der Rubel erholte sich, nachdem er zuvor wegen des stark gefallenen Ölpreises eingebrochen war. Die Märkte spielen im Moment verrückt und sind unkaklulierbar .Andreas Männicke gibt seine Einschätzung in EaststockTV, Folge 78

Video ansehen
EastStockTV 23.08.2015
Kommt jetzt der Crash oder war er es schon?, ESTV, Folge 77

Die Kurse an den Weltbörsen purzeln im August fast ohne Unterbrechung, so dass die Kursgewinne des Jahres dahin schmolzen. Die zweimalige Abwertung der chinesischen Währung Yuan (Renmimbi) um insgesamt 3 Prozent brachte den Stein ins Rollen. Am 21. August 2015 wurden bei vielen großen Weltbörsen wichtige Chartmarken nachhaltig durchbrochen, was den Kursabschwung verstärkte. Andreas Männicke geht in EastStockTV, Folge 77 auf die Frage ein: Kommte jetzt der Crash oder war es schon?

Video ansehen
Börsen Radio Network AG 04.08.2015
Andreas Männicke: "Russland auf dem Höhepunkt der Rezession" - Welche Aktien sind "Erfolgsstorys"?

Am 4. August 2015 wurde Andreas Männicke von Börsen Radio Networks über die neue Russland-China-Connection befragt. und was Erfolgsstorys in Russlad dsind.

Video ansehen
EastStockTV 02.08.2015
Und nun beginnt wieder der ganz normale Wahnsinn!, ESTV Folge 76

Griechenland wurde in letzter Minute durch das Einlenken von Tsipras gerettet, aber wie? Ein Hilfspaket von über 80 Mrd. € wird jetzt geschnürt. Allerdings ist fraglich, ob der Zeitplan bis 10. August eingehalten werden kann und ob der IWF dabei mitmacht. In China platzte eine Blase, was zu erwarten war. In den USA und in Russland machen die Ölunternehmen weniger Gewinne. Der Ölpreis ist erneut eingebrochen. Gold konnte bisher von den Krisen noch nicht profitieren, da auch der Dollar zuletzt sehr stark war. Andreas Männicke gibt seine Einschätzungen zu den Welt- und Osteuropabörsen in EastStockTV, Folge 76

Video ansehen
EastStockTV 07.07.2015
Klares Oxi - und nun? Die Schicksalstage für Griechenland beginnen!, ESTV Folge 75

Am 5. Juil stimmten die Griechen per Volksabstimmung gegen die Sparbeschlüsse der Insitutionen EU, EZB und des IWF. Am 7. und 8. Juli soll nun einer Sonderstitzung der EU-Finanzminister und EU-Regierunsgchefs darüber entschieden werden, ob Griechenland weitere "Hilfskredite" gegeben werden, wobei nun Griechenland mit neuen Vorschlägen am Zug ist. Damit widr auch entschieden, ob Griechneland den Staasbankrott hinnehmen muss, den es faktisch schon am 3 Juli durch dei Nicht-Zhalung von 1,6 Mrd. USD an den IWF gab. Auch dei Frage, ob Griechenland aus dem Euro auscheiden mussen widr in den nächsten Tagen entschieden. Fast unbemerkt blieb der Crash an der Börse Shanghai. Andreas Männicke gibt seine Einschätzung und seinen Kommentar in einer neuen Folge 75 von EastStockTV.

Video ansehen
Börsen Radio Network AG 07.07.2015
Russische Banken in der Krise – dennoch eine Chance?

Andreas Männicke wurde von Börsen Radio Networks über am 7. Juli 2015 über die Chancen in der Ukraine und in Russland befragt.

Video ansehen
Börsen Radio Network AG 03.07.2015
Tsipras und Putin – Könnte Russland Griechenland retten?

Andreas Männicke wurde am 3. Juli 2015 in Börsen Radio Networks über den möglichen Grexit und die mögliche finanzielle Hilfe Greichenlands von russischer Seite befragt.

Video ansehen
EastStockTV 28.06.2015
Der letzte Akt der griechischen Tragödie, ESTV Folge 74

Das griechische Parlament entschied sich mehrheitlich in einer Nachtsitzung für ein Referendum am 5. Juli beim Streit über die Sparvorschläge des IWF. Damit droht aber auch die Zahlungsunfähigkeit Griechenlands und der Grexit. In China gab es einen bisher wenig beachteten Mini-Crash an der Börse. Zudem drohen weitere Terroranschläge. Andreas Männicke gibt seine Einschätzungen und Kommentare über dei Auswirkungen an den Börsen in EaststockTV, Folge 74.

Video ansehen
EastStockTV 20.06.2015
Rettet Russland Griechenland? - Der Countdown läuft!, ESTV Folge 73

Veröffentlicht am 20.06.2015 Am Montag kommt es zu einem letzten EU-Gifpfeltreffen für Griechenland. Der Stteit geht angeblich nur um 450 Mio. € an Einsparungen. Am 30. Juni werden 1,6 Mrd. USD an den IWF fällig. Griechenland bittet um einen Zahlungsaufschub um 6 Monate. Auf dem Gipfel am Montag wird entschieden, ob es weitere "Hilfen" für Griechenland gibt oder nicht. Wegen der "Grexit"-Gefahr korrigierten die europäischen Börsen schon scharf in den letzten Wochen. Am Freitag und Samstag war der griechische Primier Tsipras beim russischen Wirtschaftsforum in St. Petersburg als einziger europäischer Politiker und traf dort auch Putin. Kann und wird Russland Griechenland retten? Gibt es also einen Pland B? Die Einschätzung dazu gibt Andreas Männicke in EastStockTV, Folge 73

Video ansehen
EastStockTV 14.06.2015
Grexit oder Brexit oder Ukrexit oder Merkexit?, ESTV Folge 72

eröffentlicht am 14.06.2015Am 17./18 Juni ist das erste Ostbörsen-Webinar in Kooperation mit Godmode-Trader. Info und Anmeldung unter http://as.godmode-trader.de/redi?sid=.... Dort werdne auch die Thmen wei Grexit, Brexit, Ukraexit oder Merkexit besprochen, aber auch ob es einen Crash geben kann und wie man sich davor schützen kann. Es drohen zwei Bubbles: ein Staatsanlehen-Bubble der G 7 -Länder und ein Bubble im Wachstumsmarktsgement in China. Zunächst wird der drohende Grexit das Tagesthema an den Europa-Börsen bleiben, dann aber auch die Ukraine und die Zinsentscheidung in den USA. In der Ukraine droht ein neuer "großer Krieg". Andreas Männicke kommentiert die wichtigsten Ereignisse in EaststockTV, Folge 72.

Video ansehen
EastStockTV 06.06.2015
G7 redet am Thema vorbei - Note 7!, ESTV Folge 71

Hinweis. am 17./18 Juni findet das Ostbörsen-Webinar "Go East - In der Krise liegt de Chance!" in Kooperation mit Godmode-Trader statt. Info und Anmeldung unter http://www.godmode-trader.de/premium/detail?eventId=14627 . Am 6./7 Juni findet der G 7 Gipfel im Elmau (Bayer) statt, wobei man den Eindruck gewinnt, dass die G 7 Politiker über die wirklich wichtigen Themen nicht sprechen wollen. Andreas Männicke spricht aber die wirklich wichtgen Themen unverblümt an in EastStockTV, Folge 41.

Godmodetrader 05.06.2015
Wohin geht der Ölpreis? - Webinar-Mitschnitt vom 5. Juni mit Jochen Stanzl (Moderator), Andreas Männicke (Referent) und Michael Vaupel (Referent)

Am 5. Juni 2015 fand anläßlich der OPEC-Konferenz ein Webinar über den Ölpreis statt mit den Teilnehmern Jochen Stanzl (Moderator), Andreas Männicke (Referent) und Michael Vaupel (Referent).

Video ansehen
EastStockTV 31.05.2015
Griechenland und Ukraine droht die Pleite, ESTV Folge 70

Die Zeit läuft ab: Griechenland und die Ukraine stehen vor der Pleite, wenn der IWF und die EU nicht weitere Milliarden zur Verfügung stellen. In der Ukraine kommt es aber auch zu einer Verhärtung der Fronten. Russland hat eine "schwarze Liste" von 89 Politikern erstellt, die nicht einreisen dürfen. Der "Kalte Krieg" gewinnt an Fahrt. Und Nordkorea bereitet den großen Cyberkrieg vor. Andreas Männicke kommentiert die aktuellen Ereignisse in EastStockTV, Folge 70

Video ansehen
n-tv 30.05.2015
Kann man in Russland noch investieren?

Andreas Männicke und Kemal Bagci wurde am 28. Mai von Friedhelm Tilgen in NTV/Telebörse direkt an der Frankfurter Börse über die Chancen in Osteuropa befragt.

Video ansehen
Deutsches Anlegerfernsehen 29.05.2015
Russland-Börsen - Potential am Ende der Sanktionen

Am 28. Mai 2015 wurde Andreas Männicke von Antje Erhard im DAF über die Chancen in Osteuropa befragt.

Video ansehen
Börsen Radio Network AG 29.05.2015
Osteuropa-Börsen: Ungarn mit einer der besten Performances der Welt

Andreas Männicke widre am 29. Mai 2015 in Börsen Radio Networks über Osteuropa befragt.

Video ansehen
27.05.2015
Rolfs Alster-Gespräche - "Business Talk" mit Andreas Männicke Video ansehen
EastStockTV 23.05.2015
Wie weit darf/soll die EU-Osterweiterung gehen?, ESTV Folge 69

Am 22. Mai fand der EU-Gipfel in Riga statt. Dort wurde die östliche Parnerschaft der EU diskutiert. Merkel dämpfte die hohen Erwartungen der Ukraine. Notwendig sei zunächst die Umsetzung von Strukturreformen in der Ukraine, wo Georgien schon viel weiter ist. George Soros warnt vor einem 3. Weltkrieg. Für die Weltbörsen war der EU-Gipfel ein Non-Event. Andreas Männicke gibt seine Einschätzungen und Kommentare im EastStockTV, Folge 69 und kündigte dabei sein nächstes Ostbörsen-Seminar "Go East - in der Krise liiegt die Chance" am 27. Mai 2015 in Frankfurt/M an.

Video ansehen
17.05.2015
The winner of the Voice: Putin!

Putin singt Blewberry Hill..

Video ansehen
EastStockTV 16.05.2015
Droht jetzt die Spaltung Europas?, ESTV Folge 68

Griechenland droht mit dem Gexit. Großbritannien droht mit dem Brexit. In der Ukraine droht eine Spaltung. Der "Kalte Krieg" droht Russland und Europa zu spalten. Die Moskauer Börse avancierte dennoch zum Top-Performer unter den Weltbörsen. Andreas Männicke gibt seine Einschätzungen in EastStockTV, Folge 68 und nimmt dabei kein Ballt vor den Mund.

Video ansehen
EastStockTV 09.05.2015
9 Mai - Tag der Befreiung vom Nationalsozialsmus - wirklich?, ESTV Folg 67

Am 9. Mai wurde in Moskau mit einer großen Militärparade der Tag von der Befreiung vom Nationalsozialismus gefeiert. Un den noch gibt es in vilen Ländern jetzt nicht nur Nazis, sondern auch Nationalisten mit Waffen - auch in der Ukraine. Andreas Männicke kommentiert den denkwürdigen Tag auf seinen Weise in EastStockTV, Folge 67, gibt dabei aber auch eine Einschätzung über die Weltbörsen, wo auch der mögliche Grexit und Brexit eine Rolle spielen werden.

Video ansehen
Deutsches Anlegerfernsehen 08.05.2015
Mitschnitt des Ostbörsen-Webinars von Andreas Männicke in Kooperation mit Boerse go/Godmode Trader

Am 8. Mai2105 fand das erste Ostbörsen-Webinar statt. Ein kostenloses Webinar erfolgt am 17./18. Juni 2015.

Video ansehen
EastStockTV 03.05.2015
Moskauer Börse - Top-Peformer unter den Weltbörsen 2015, ESTV Folge 66

Die Moskauer Börse ist in diesem Jahr die am besten performende Börse der Welt und Russland hat mit dem Rubel die stärkste Währung der Welt. Die Gedenkfeiern an die 42 Toten in Odessa sollten aber daran erinnern, dass es in der Ukraine immer noch rechte Kräfte gibt, die den Friedensprozess in der Ost-Ukraine behindern. Trotz der Sanktionen und der Rezssion in Russland gehört die Moskauer Börse auf die Watch-list. Andreas Männicke gibt dazu Hintergrund-Informationen in EastStockTV, Folge 66

Video ansehen
28.04.2015
Kalter Krieg: Stratfor Stratgie der USA in der Ukraine und Putins Sichtweise

Wir sind im "Kalten Krieg "USA gegen Russland. Interssant sind die Sichtweisen von George Friedmans Think Tank und Putin.

Video ansehen
22.04.2015
Rolfs Alster-Gespräche - "Business Talk" mit Andreas Männicke

Andreas Männicke wurde von Rolf Burmester in TBJ- TV über die Chancen an den Welt- und Ostbörsen und die Geldpolitik der EZB befragt.

Video ansehen
n-tv 21.04.2015
Männicke in N-TV-Telebörse über Russland (nur kurzfristig heute abrufbar)

Andreas Männicke wudre am 21. April in N-TV-Telebörse von Raimund brichta über das Comeback des russischen Aktienmarktes befragt. Sie können das Interview kurfristig abrufen unter http://www.teleboerse.de/mediathek/mediathek_videos/teleboerse/Teleboerse-von-11-15-Uhr-article9834466.html

Video ansehen
n-tv 21.04.2015
Rubel wird für mutige Anleger interessant

Der Rubel legte seit Februar 2015 wieder stark zu, was zuhohen Wähunsggewinnnen für deutsche eAnleger sorgte.

Video ansehen
EastStockTV 18.04.2015
IWF warnt vor Pleitewelle im Versicherungssektor - kommt bald ein Finanz-Tsunami? , ESTV Folge 65

Die Warnung vor der "Drogenpolitik" der Notenbanken werden immer zahlreicher und fundierter. Jetzt warnt sogar der IWF von einer Pleitewelle im Versicherunsgsektor. Dies war allerdings nicht der einzige Grund , warum die Aktienmärkte am Freitag sehr schwach tendierten (DAX - 3%, RTS-Index -6%!) . Andreas Männicke benennt in EaststockTV, Folge 65 die Gründe. Kommt jetzt ein Finanz-Tsunami wie in 2008?

Video ansehen
Deutsche Welle.de 16.04.2015
Männicke im Interview mit der Deutschen Welle über den Rubel: Немецкий эксперт: Рублю нужна стабилизация Beitrag lesen
Börsen Radio Network AG 13.04.2015
Russland. Top-Performer im Aktienmarkt und stärkste Währung der Welt

Andreas Männicke wurde am 14. April 2015 in Börsen Radio Networks über die Entwicklung des russischen Aktienmarktes und des Rubels befragt, wobei auch Griechenland ein Thema war.

Video ansehen
EastStockTV 11.04.2015
Frühlingsgrüsse aus Moskau: Top-Performer der Welt und stärkste Währung der Welt, ESTV Folge 64

Die Moskauer Börse avancierte im April zu einen der Top-Perfomer der Welt und sie hat in diesem Jahr auch die stärkste Währung der Welt, obwohl die Inflationsrate mit 16% weiterhin sehr hoch ist. Aber auch andere Börsen-Indices wie der DAX feiern neue All-Zeit-Hochs. Die Hintergründe dazu kommentiert Andreas Männicke in EastSotckTV. Folge 64.

Video ansehen
EastStockTV 05.04.2015
Danke, Super-Mario, für die vielen Ostergeschenke!, ESTV Folge 63

Durch die expansive EZB-Politik werden Krisen und Konflikte absorbiert und geraten ins Hintertreffen, während viele Börsen in Europa, aber auch in Osteuropa neue Jahres-Höchtskurse und Allzeit-Hochs erreicht werden. Damit verteilt Draghi auch Ostergeschenke in die Depots der Anleger. Aber wie nachhaltig ist das? Andreas Männicke macht in EastStockTV , Folge 63, auch mögliche Risiken und Nebenwirkungen, aber auch auf neue Chancen in Osteuropa aufmerksam und spricht auch konkret die bestehenden Konflikpotentiale an.

Video ansehen
EastStockTV 28.03.2015
Zwei Stellvertreterkriege sind ein Stellvertreterkrieg, ESTV Folge 62

In Jemen kämpft indirekt Saudi-Arabien gegen den Iran und damit mittelbar die USA gegen Russland und auch in der Ukraine kämpfen mittelbar die USA gegen Russland. Es geht Vorherrschaft im arabischen Raum, Macht und Öl und in der Ukraine um einen geopolitschen Machtkampf USA gegen Russland. Man muss weiterhin aufpassen, dass aus dem "Kalten Krieg" und den Stellvertreterkriegen nicht auch einmal ein Weltkrieg entsteht. Hier hat Europa eine sehr wichtige Mittlerrolle, die bisher zu einseitig zugunsten der USA wahrgenommen wird. Die Weltbörsen zeigen sich bisher noch relativ unbeindruckt - auch vom Absturz der 4U 9525, da die "Drogenpolitik" der Notenbanken fortgesetzt wird. Andreas Männicke kommentiert die aktuelle Situation an den Welt- und Ostbörsen in EastStockTV, Folge 62.

Video ansehen
24.03.2015
So denkt der Amerikaner George Friedman (Think Tank STRATFOR): Russland und Deutschland müssen getrennt werden!

So denken die Amerikaner geoplitisch und machtstrategisch.

Video ansehen
EastStockTV 22.03.2015
Drogenpolitik der Notenbanken führt zur Asset-Inflation, ESTV Folge 61

Am 18. März gab es brennende Polizei-Autos vor dem neuen Gebäude der EZB. Die "Drogenpoltik" der Notenbanken führt zur Asset-Inflation, hilft aber wenig den südeuorpoäischen Ländern bei der Bekämpfung der strukturellen Arbeitslosigkeit. In Griechenland und auch der Ukraine droht ein Schuldenschnitt. Dennoch haussieren die großen Weltbörsen ganz unbekümmert weiter. Andreas Männicke kommentiert die Ereignisse der Woche in EastStockTV, Folge 61.

Video ansehen
Deutsches Anlegerfernsehen 20.03.2015
5 spannende Russland-Aktien

Andreas Männicke wurde am 19. März 2015 im DAF von Viola Grebe über die neuen Chancen in Russland befragt.

Video ansehen
Börsen Radio Network AG 18.03.2015
Einstiegschance Russland: "Es wird demnächst ein 2. gute Einstiegschance geben, wenn man die 1. verpasst hat"

Andreas Männicke wurde am 18. März 2015 von Börsen-Radio Network über die neuen Entwicklungen in Russland und der Ukraine befragt

Video ansehen
EastStockTV 16.03.2015
DAX bald bei 20.000?, ESTV Folge 60

Der DAX eilt von Allzeit-Hoch zu Allzeit-Hoch - trotz anhaltender Griechenland- und Ukraine-Krise. Aber auch viele Ostbörsen haussieren jetzt - mit Ausnahme der Moskauer Börse, die kräftig korrigiert. Andreas Männicke erläutert die Hintergründe in EastStockTV Folge 60

Video ansehen
EastStockTV 07.03.2015
Aktien müsste man jetzt haben - vor allem russische mit 100%-Chancen, ESTV Folge 59

Die Moskauer Börse Börse zählte bis zum 6. März März zu den Top-Performern der Welt. Aber auch der DAX eilt von Allzeit-Hoch zu Allzeit-Hoch, während Gold und Silber neben dem Euro im Kurs enbrachen. . Andreas Männicke kommentiert die aktuelle Situation an den Welt- und Ostbörsen udn zeigt dabei die enormen Chancen in Russland auf in EastStockTV, Folge 59

Video ansehen
EastStockTV 02.03.2015
Wer ermordete Boris Nemzow, ESTV Folge 58

Am 28. Februar 2015 wurde der westliche Hoffnungsträger Boris Nemzow brutal mit 4 Schüssen 100 m vom Kreml entfernt ermordet .Westliche Medien sehen den Tod von Nemzov sofort in einer Reihe von unaufgeklärten Morden und somit eines "möderischen Sytems" (Welt), das von Putin gelenkt wird. Aber ist es wirklich so wie es westliche Medien oft recht einseitig und verschnell vermuten? Andreas Männicke kommentiert den Tod von Nemzov aus seiner Sicht in EastStockTV, Folge 59

Video ansehen
EastStockTV 28.02.2015
Dreht Russland der Ukraine den Gashahn ab?, ESTV Folge 57

Am 2. März kommen Vertreter der Ukraine und Russland in Brüssel zusammen, um über den wegen fehlender Vorauszahlungen neu entfachten Gaststreit zu verhandeln. Am 27. Februar kam es aber auch zu einem Waffen- und Truppenabzug in der Ost-Ukraine, was Hoffnung macht, dass Minsk II nun eingehalten wird.. Andreas Männicke kommentiert die aktuelle Situation der Ukraine, aber auch in Griechenland sowei die Auswikungen auf die Welt- und Ostbörsen in EastStockTV, Folge 57.

Video ansehen
Deutsches Anlegerfernsehen 27.02.2015
Dreht Russland der Ukraine wirklich den Hahn ab?

Andreas Männicke wurde am 27. Februar 2015 im DAX live um 16.30 Uhr im DAF über den Gastreit Russlands mit der Ukraine und den Chancen am russischen Aktienmarkt befragt.

Video ansehen
EastStockTV 21.02.2015
Tickende Zeitbomben in Griechenland und der Ukraine entschärft?, ESTV Folge 56

Am Montag wird entschieden, ob Griechenland von der EU weitere Kredite bekommt und damit den Staatsbankrott und Grexit verhindert oder nicht. Aber auch die Ukraine hängt am Tropf des IWF.. Der Waffenstillstand erweist sich als brüchig. Auch hier tickt die Zeitbombe "Krieg" weiter. Die Weltbörsen betrachten die Ereignisse (noch) als non-event. Der DAX erreichte ein neues Allzeit-Hoch. Noch besser schnitt aber die Moskauer Börse in diesem Jahr ab. Andreas Männicke kommentiert die Ereignisse der letzten Woche in EastStockTV Folge 56.

Video ansehen
EastStockTV 14.02.2015
Bringt Minsk II den Durchbruch oder folgt ein False Flag?,ESTV Folge 55

Am 11. Februar wurde in Minsk ein Waffenstillstand ab dem 15. Febraur für die Ukraine vereinbart. Der DAX erreichte ein neues Allzeit-Hoch und die Moskauer Börse wurde schlagartig zum Top-Performer der Welt mit einem Plus von 15% seit Jahresbeginn. Dabei steht mit Griechenland ein weiteres Problemland vor der Tür. Ob Minsk II den Durchbruch in der Ukraine brachte und wie es weitregehen kann, diskutiert Andreas Männicke in EastStockTV, Folge 55.

Video ansehen
Deutsches Anlegerfernsehen 12.02.2015
Ukraine-Konflikt: gab es in Minsk den Durchbruch?

Andreas Männicke wurde am 11. Februar 2015 von Anita Schneider im DAF live über die Auswirkungen der Beschlüsse in Minsk auf die Moskauer Börse und für die Ukraine befragt.

Video ansehen
EastStockTV 07.02.2015
Die letzte Chance oder kommt der 3. Weltkrieg?, ESTV Folge 54

Merkel/Hollande begaben sich auf eine Friedensmission nach Moskau. Die Gepräche dort mit Putin sind weit wichtiger als man annimmt, denn es könnte im Falle einer "miltärischen Lösung" in der Ukraine hernach auch ein dritter Weltkrieg drohen. Auch Griechenland bleibt ein spannendes Thema. Andreas Männicke kommentiert die brisante Situation und beschreibt die Auswirkungen auf die Welt- und Ostbörsen in EastStockTV

Video ansehen
EastStockTV 01.02.2015
Was ist mehr Ramsch: Griechenland, Italien oder Russland?, ESTV Folge 53

Griechenland will nicht mehr mit der Troika verhandeln und ist gegen den Sparkurs der EU. Ein Grexit soll aber nicht in Betracht kommen. Italien hat fast ähnliche Probleme wie Griechenland. Auch dort gibt es viele Euro-Gegner. S&P stufte die russischen Anleihen auf Ramschniveau herab. Zudem plant dei EU neue Sanktionen gegen Russland. Der Rubel ist weiter im freien Fall. Andreas Männicke kommentiert die Auswirkungen auf die Börsen in EaststockTV, Folge 53

Video ansehen
Deutsches Anlegerfernsehen 28.01.2015
Russland: Die 3 spannendsten Aktien

Andreas Männicke wurde am 28. Janaur 2015 von Viola Grebe im DAF in der Sendung Börsenplatz 5 über die Chancen in Russland anch dem Downgrade der russsichen Anleihen von S&P befragt. Es wurden dabei einige aussichtsreiche Aktien vorgestellt.

Video ansehen
EastStockTV 25.01.2015
Der umstrittene Billionen.Poker von Draghi, ESTV Folge 52

Draghi holte am 23. Januar die Bazooka bzw "dicke Berha" raus, nicht als Vorzeigeobjekt, sondern schussbereit. Gleichzeitig wird in der Ost-Ukraine weiter geschossen. In Griechenland kommt es zur Schicksalswahl. Was von alldem zu halten ist und wie die Aktien- und Anliehenmärkte darauf reagieren, beschreibt Andreas Männicke in seiner neuen Folge 52 von EastStockTV.

Video ansehen
EastStockTV 17.01.2015
Nichts ist mehr sicher, selbst nicht mehr die Schweiz, ESTV Folge 51

Nachdem die Schweizer Notenbank den Schweizer Franken freiegeben hat, brach der Eurokurs und auch die Schweizer Börse ein, während der DAX auf einen neues Allzeit-Hoch stieg. ÖL, Gold, Silber konnten sich im Kurs erholen. Andreas Männicke kommentiert die Entwicklungen an den Börsen in EastStockTV, Folge 51

Video ansehen
EastStockTV 11.01.2015
Je suis Charlie - Terroranschläge weltweit (leider nicht) im Fokus!, ESTV Folge 50

Am 8. Januar schockte der Terroranschlag in Paris die Welt. "Je suis Charlie" war eine Solidaritätswelle für Franreich, aber auch für dei Presse- und Meinungsfreiheit, die um die Welt ging. Zu wenig beachtet werden die Terroranschläge , die fast täglich im Irak, Syrien, Afghanistan und vor allem Nigeria stattfinden. Die Weltbörsen reagirten erst am Freitag mit Minusankündigungen. Das Jahr begann turbulent und wird auch weiterhin turbulent bleiben. Die Moskauer Börse leidet weiterhin unter dem stark gefallenen Ölpreis und dem schwachen Rubel, was auch ein wichtiges Thema in diesem Jahr bleiben wird.

Video ansehen
EastStockTV 27.12.2014
Neue Weltordnung unter der Führung der "Falken"?, ESTV Folge 49

Es besteht die Gefahr, dass aus einem "kalten Krieg" ein heißer Krieg wird, zunächst in der Ukraine, dann aber auch weltweit. Die Falken, also die Militaristen, scheinen die neue Weltordnung zu dominieren. Das ist nicht ganz ungefährlich - auch für die Weltbörsen. Andreas Männicke beschreibt die Kriegsschauplätze der Welt und was daraus in 2015 werden kann in EastStockTV, Folge 49

Video ansehen
EastStockTV 21.12.2014
Kaufpanik in Moskau, ESTV Folge 48

Nach den Rubel-Crash folgt seit dem 17. Dezember eine starke Gegenbewegung beim Rubel und auch bei dem im Ausland gehandelte russsischen Aktien. Aber nicht nur in Börsen, sondern auch in den russischen Läden gab es eine Kaufpanik, da die Bürger glaubten, dass der Rubel immer wertloser wird. Andreas Männcke zeigt dei Chancen und Risiken in Ruslladn auf in East StockTV, Folge 48

Video ansehen
21.12.2014
Kann aus einem kalten Krieg auch eien heißer Krieg werden?

Andreas Männicke wurde am 19. Dezember 2014 von Michael Mross in mmnews darüber befragt, ob aus einem kalten Krieg auch ein heißer Krieg werden kann.

Video ansehen
N24 20.12.2014
Droht Russland die Staatspleite?

Andreas Männicke wurde in N24 über die Möglichkeit einer Staatspleite infolge der Rubelkrise befragt.

Video ansehen
Deutsches Anlegerfernsehen 17.12.2014
Rubelkrise in Russland: "Richtige Panikreaktion an der Devisenbörse"

Andreas Männicke wurde im DAF über die Rublekrise befragt.

Video ansehen
EastStockTV 16.12.2014
Rubel-Crash: Russland im Würgegriff der internationalen Finanzmärkte

Der Rubel befindet sich im freien Fall. Der russsiche RTS-Index bricht ein. Die Notenbank machten in einer Nachsitzung am 16. Dezmber 2014 den größten Zinsschritt seit dem Staatsbankrott in 2008. Dabei befindet sich Russland im "Kalten Krieg" mit den USA/Europa infolge des Ost-Ukraine-Konfliktes. Welche Auswirkungen dies auf die russische Wirtschaft und den russischen Aktienmarkt hat und wie es weitehergehen kann, beschreibt Andreas Männicke in seiner neuen Folge in EastStockTV, 47

Video ansehen
09.12.2014
Max Uthoff (ZDF, Die Anstalt) bringt es auf den Punkt: so ist der Einfluss der Amerikaner in der Ukraine!

Max Uthoff (ZDF, Die Anstalt) bringt es auf den Punkt: so ist der Einfluss der Amerikaner in der Ukraine!

Video ansehen
08.12.2014
Die Netzwerke von Goldman Sachs (Erwin Perzig sehr zutreffend im ZDF)

Das Netzwerk von Goldman sachs ist weltumfassend.

Video ansehen
EastStockTV 08.12.2014
Wie stark ist der Einfluss von Amerika in der Ukraine?, ESTV Folge 46

Am 2. Dezember wurde die Regierung in der Ukraine auch mit 3 Ausländern besetzt. die kurzfristig von Poroschenko die ukrainsche Staatsbürgerschaft erhielten. Dies wirft Fragen auf, welchen Einfluss Amerika auf die Ukraine hat. Wird dadurch aus einem "Kalten Krieg" ein "heißer Krieg?

Video ansehen
Deutsches Anlegerfernsehen 03.12.2014
Russland-Experte Männicke: "Man kann von einer Stagflation sprechen"

Andreas Männicke wurde am 3. Dezember 2014 im DAF live von Anita Schneider über die Auswirkungen der Sanktionen und des stark gefallenen Ölpreises auf die russische Wirtschaft befragt.

Video ansehen
Börsen Radio Network AG 02.12.2014
Anlage-Chance Ost-Europa? - Update: Putin stoppt die Pipeline-Projekt South Stream

Andreas Männicke wurde am 2. Dezember von Börsenradio Networks über die Chancen in Osteuropa befragt.

Video ansehen
EastStockTV 01.12.2014
Wird aus einem "kalten Krieg" ein "heißer Krieg"?, ESTV Folge 45

Der Konflikt ist in der Ost-Ukraine könnte sich wieder militärisch zuspitzen. Auf der anderen Seite steht der ESI-Seminar-Indikator auf "Hold". Andreas Männicke gibt seine Einschätzung zum aktuellen Börsengeschehen in EastStockTV, Folge 45

Video ansehen
n-tv 30.11.2014
Wo liegen die größten Chancen in Osteuropa?

Andreas Männicke wurde zusammen mit Kemal Bagci von Friedhelm Tilgen in NTV/Telebörse am 27. November 2014 über die besten Märkte in Osteuropa befragt.

Video ansehen
Deutsches Anlegerfernsehen 27.11.2014
100%-Chancen in Osteuropa

Andreas Männicke wurde im DAF im Gespräch mir Dr. Bernhard Jünemann über die Chancen in Osteuropa vor dem Hintergrund der Ukraine-Krise befragt. Männicke zeigt dabei auf, dass es auch in der Krise selektiv sogar an der Moskauer Börse 100%-Chancen gibt.

Video ansehen
Godmodetrader 25.11.2014
"Man sollte nicht nur auf Öl- und Gaswerte schauen!" - Männicke im Interview bei Godmode-Trader auf dem EK-Forim in Frankfurt/M.

Andreas Männicke wurde am 25. November 2014 auf dem EK-Forum in Frankfurt/M von Bastian Galuschka von Godmoder Trader über die neuen Chancen in Osteuropa in der Ukraine/Russland-Krise befragt.

Video ansehen
EastStockTV 22.11.2014
Draghi zündet die Bazooka, ESTV Folge 44

Draghi will mit allen zur Verfügung stehenden Mitteln eine mögliche Deflation in Europa bekämpfen. Nach der Rede auf dem Frankfurter Bankenforum machte der DAX zwar Freudensprünge und auch die Wall Street erreichte neue Höchtskurse. Über Risiken und Nebenwirkungen macht sich Andreas Männicke in seinem neuen Video für EastStockTV, Folge 44 Gedanken

Video ansehen
EastStockTV 17.11.2014
G 20 - eine lahme Ente und ein Kindergarten, ESTV Folge 43

Beim G 20 Gipfel in Australien wurde Putin isoliert und vor allem von Obama scharf rethorisch angegriffen. Die möglichen Auswikungen des sich abzeichnenden "kalten Krieges" zwischen den USA und Russland auf die Weltbörsen bespricht Andreas Männicke in EastStock TV, Folge 43

Video ansehen
17.11.2014
Putins Interview im ARD

Putin gab vor dem G 20 Treffen ein Interview im ARD- sehenswert!

Video ansehen
Deutsche Welle.de 13.11.2014
Rubel im freien Fall: und nun? - ein Beitrag in der Deutscen Welle: Немецкие эксперты: без поддержки ЦБ рубль может еще больше потерять в цене

Andreas Männicke wurde am 11. November 2104 von der Deutsche Welle zur Freigabe des Rubels befragt.

Beitrag lesen
09.11.2014
Kommt nach QE3 das QE4 zur Vermeidung des Finanzkollaps?

Die Verschuldund steigt darmatisch. Wie laneg kann das gut gehen?

Video ansehen
EastStockTV 01.11.2014
Plunge Protection Team verhindert einen Crash - Ein Eldorado für geübte Trader -, ESTV Folge 42

Die Börsen fuhren im Oktober Achterbahn: erst 10-15% runter, dann 10-15% rauf. Es war ein Kampf der Flash Boys gegen das Plung Protection Team, den das Plunge Protection Team in der ersten Runde gewann. Ein Eldorado für geübte Trader, aber ein Nervenkrieg für verunsicherte Investoren. Andreas Männicke beschreibt die Hintegründe der starken Kursbewegungen in EastStockTV, Folge 42

Video ansehen
30.10.2014
Putin redet Klartext: Valdei-Rede Oktober 2014

Putin beschreibt seine Gedanken und Anregungen für eine neue besser ausbalancierten Weltordnung, warnt aber ohne neue Spielregeln vor einem Zusammenbruch der Weltordnung in seiner bemerkenswerten Valdei-Rede im Oktober 2014.

Video ansehen
EastStockTV 29.10.2014
Kein Stress mehr nach dem EZB-Banken-Stresstest?, ESTV Folge 41

Bei dem EZB-Bankenstresstest fielen 25 von 130 Banken durch, wobei 12 Banken schon nachgebssert haben. Die Aktienkurse erholten sich kräftig. FED und EZB verteilen weiter Opium, während sich dei Konjunktur verschlechtert. Auch die Wahl in der Ukraine wurde positiv aufgenommen, wähernd in Russland der Rubel und die Börse abstürzt. Andreas Männicke anlysiert die Märkte in EastStockTV Folge 41

Video ansehen
EastStockTV 11.10.2014
Kommt jetzt der Oktober-Crash?, ESTV Folge 40

A, 10. Oktober brachen die Kurse aufgrund schwacher Konjunkturdaten auf breiter Front ein. Andreas Männicke geht der Frage nach, ob jetzt im Oktober ein Crash zu erwarten ist und gibt einen Ausblick.

Video ansehen
EastStockTV 04.10.2014
Friedensdividende in Gefahr - trotz Krieg Öl, Gold, Silber im freien Fall, ESTV Folge 39

Die Friedensdividende ist in Gefahr. Trotz Krieg gaben sowohl Aktienmärkte als auch Öl, Gold. Silber in der letzten Woche kräftig nach. Andreas Männicke beschreibt die Hintergünde in EastStockTV, Folge 39.

Video ansehen
29.09.2014
Männicke: "Make peace, not war!"

Die Welt scheint aus den Fugen zu geraten. Es ist Zeit, sich einzumischen und für den Frieden einzusetzen, nicht nur weil die "Friedensdividende" in Gefahr ist, sondern weil bei falschen Entscheidungen und gegenseitigen Provokationen ein Weltkrieg drohen könnte. Andreas Männicke zeigt in seinem Vortrag bei der Mahnwache in Hamburg Wirkungsmechanismen und Hintergründe zu den Krisenherden der Welt, insbesondere aber zur Ukraine-Krise auf. Sein Apell: "Setzt Euch alle jetzt für den Frieden ein, jeder auf seien Art, bevor es zu spät ist!"

Video ansehen
27.09.2014
Die Anstalt auf dem Weg zur Wahrheit - eine sehenswerte Geschichtsstunde mit Humor

Eine sehenswerte Geschichtsstunde der ZDF. Die Anstalt zeigt die Wahrheit auf!

Video ansehen
EastStockTV 23.09.2014
Plan A und Plan B entscheiden über Krieg und Frieden in der Ukraine, ESTV Folge 38

Nach dem vereinbarten Waffenstillstand und der verinabrten pfferzonen von 30 km in der Ukraine soll es nun zu poltischen Verhandlungen über den rechtlichen Status und die "Staatlichkeit" in der Ost-Ukraine kommen. Poroschenko hat einen Plan A und eien Plan B in der Schublade mit sehr unterschiedlichen Auswirkungen für die Börsen. Sorgen bereiten aber zwei Großkonzerne in Russladn mit AFK Sstema und Mechel. Andreas Männicke beschreibt die hintegründe in EaststockTV, Folge 38

Video ansehen
EastStockTV 18.09.2014
Trennung tut weh - nicht nur in der Ukraine und in Schottland!

Nicht nur in der Ukraine und in Schottland gibt es Trennungswünsche, sondern auch in Europa in Spanien, Italien, Belgien u.a. Zudem gibt es immer mehr nationlatistische Bewegungen in Europa, was zukünftiger Sprengstoff für Europa ist. Andreas Männicke beschreibt die Hintergründe und die Auswirkungen auf die Börse in ESTV, Folge 37

Video ansehen
EastStockTV 06.09.2014
Waffenstillstand in der Ukraine - und nun?

Am 5. September hat der ukrainische Präsident Poroschenko einen Waffenstillstand mit den Seperatisten in Minsk vereinbart. Die Frage ist nur, wie lange er hält. Dennoch wurden seitens der EU neue Wirtschaftssanktionen gegen Russland ausgesprochen. Mario Draghi senkte den Zinssatz auf 0,05% wegen Deflationsgefahren. Die Börsen reagieren positiv. Auch hier fragt sich: wie lange noch? Andreas Männicke gibt seine Einschätzung in EastStockTV, Folge 35

Video ansehen
Deutsches Anlegerfernsehen 03.09.2014
Waffenruhe in der Ost-Ukraine: Stimmt das etwa?

Angeblich hat sich Poroschenko am 3. September mit Putin auf eine Waffenruhe geinigigt, was aber vom Kreml dementiert wird. Die Börse reagierte sehr positiv auf die Meldung. Andreas Männcke gibt seine Einschätzung dazu im Interview mit dem DAF.

Video ansehen
Deutsches Anlegerfernsehen 02.09.2014
Pipeline-Deal mit China keine Provokation der EU - Ukraine-Konflikt ungelöst -

Andreas Männicke wurde im DAF am 2.9.14 über Gazprom (Pipelinebau nach China) und dem Ukraine-Konflikt befragt.

Video ansehen
EastStockTV 31.08.2014
Ukraine-Krieg: Lügen und Manipulationen, ESTV Folge 35

Der Ukraine-Krieg wird bestimmt von Lügen und Manipulationen auf beiden Seiten. Die EU will nach dem angeblichen Einmarsch in der Ost-Ukraine von russsichen Soldaten neue Sanktionen gegen Russland beschließen. Andreas Männicke gibt seine Einschätzung dazu in EastStockTV, Folge 35

Video ansehen
EastStockTV 27.08.2014
Vielen Dank ZAPP für dieses Interview mit Garbriele Krone-Schmalz über die einseitigen Mainstream-Berichte über Russland

Die ehemalige ARD-Korrespondentin Gabriele Krone-Schmalz wird von ZAPP über die einsitige Mainstream-Medienberichterstattung befragt: ein sehr interssanets Interview, wobei ich die meisten Argumente von der Kollegin Krone-Schmalz teile. Sehenswert!

Video ansehen
EastStockTV 23.08.2014
Wer hat Schuld am Irak/Syrien- und Ukraine-Krieg?

Die ISIS-Krieger bedrohen mit Gräueltaten nicht nur die "Ungläubigen" im Irak/Kurdistan, sondern demnächst wohl auch weltweit. Die Börsen reagieren noch sehr gelassen, bis zum nächsten 11. September. Andreas Männicke machte in EastStockTV eine eingehende Ursachen-Wirkungs-Analyse auch für Ereignisse in der Ukraine und beschreibt die Auswirkungen auf die Börsen.

Video ansehen
EastStockTV 09.08.2014
Kaufleute/Politiker werden zu Kriegern!

Während die Welt- und Ostbörsen auf Talfahrt sind, nehmen die Krisenherde weltweit zu. Was passiert, wenn Kaufleute/Politiker zu Kriegern werden? Neben Kriegen mit Waffen, gibt es auch Finanz- und Handelskriege und der tobt gerade zwischen Russland und den USA und als Lakai die EU. Das ist ein Irrweg. Die Auswirkungen auf die Börsen beschreibt Andreas Männicke in seiner neuen Folge 32 in EastStockTV.

Video ansehen
Deutsches Anlegerfernsehen 08.08.2014
Ukraine-Krise: es fehlt der poltische Dialog!

Andreas Männicke wurde am 8. August 2014 im DAF live über die Folgewirkungen der Sanktionen gegen Russland auf die Aktienmärkte befragt.

Video ansehen
EastStockTV 05.08.2014
Korrektur oder Crash wie im August 2011, ESTV Folge 31

Der DAX verlor Ende Juli über 5% und der russische Aktienmarkt sogar über 10%. Einer der Hauptgründe waren die verschärften Sanktionen nach dem Flugzeugabsturz der MH17. Andreas Männicke kommentiert die Gründe für die Korrektur und macht einen Ausblick wie es weitergeht im ESTV, Folge 31.

Video ansehen
EastStockTV 27.07.2014
Putin-Bashing nach Absturz der MH17 in der nächsten Runde, ESTV Folge 30

Die Moskauer Börse leidet unter den neuen Sanktionen nach dem immer noch nicht aufgeklärten Absturz der MH17 in der Ost-Ukraine. Die Friedensdividende gerät damit zunehmend in Gefahr. Andreas Männicke kommentiert die jüngsten Ereignisse in EastStockTV, Folge 30

Video ansehen
EastStockTV 11.07.2014
Kommt im Sommer ein Crash?

Andreas Männicke beschreibt die möglichen Risiken im Aktienbereich für die Sommermonate.

Video ansehen
Börsen Radio Network AG 08.07.2014
Jetzt antizyklisch in Russland einsteigen?, Teil 2

Andreas Männicke wurde am 4. Juli von Börsenradio Networks übe die Chancen in Russland befragt, Teil 2.

Video ansehen
Börsen Radio Network AG 04.07.2014
Der Russland-Ukraine-Konflikt - wie geht es weiter?, Teil 1

Andreas Männicke wurde am 4.7.14 von Börsenradio Networks über die aktuelle Situation in der Ukraine und in Russland befragt.

Video ansehen
EastStockTV 29.06.2014
Neue Allzeit-Hochs in den USA trotz WM-Flaute

Tortz niedriger Umsätze an den Börsen infolge der WM erreichten die US-Indices S&P und NASDAQ neue Höchststände. Boeonders erfreulich entwickelte sich die Moskauer Börse mit einem Plus von 35% seit Mitte März. Die Hintergünde für den Kursanstieg beleuchtet Andreas Männicke in seiner neuen Folge von EaststockTV, Folge 28.

Video ansehen
orf.at 28.06.2014
Putin hat Humor

Was ist eine Diktatur? Putin weiß es!

Video ansehen
EastStockTV 18.06.2014
Mehr WM-Fieber als Börsenfieber = Ruhe vor dem Sturm?

Die WM in Brasilien nimmt auch die Börse in ihren Bann, wo die Aktien fast regegungslos seitwärts tendieren. Dabei gibt es durchaus bedeutsame News aus dem Irak und der Ukraine. Ist das dei Ruhe vor dem Sturm? Andreas Männicke gibt seine Einschätzung in der neuen Folge 28 in EastStockTV.

Video ansehen
Deutsches Anlegerfernsehen 18.06.2014
Gazprom ist nicht alternativlos

Andreas Männicke wurde im DAF über die Chancen im russischen Aktienmarkt befragt.

Video ansehen
EastStockTV 11.06.2014
DAX 10.000 geschafft - und nun?

Der DAX schloss am 10. Juni auf neuem Allzeit-Hoch von über 10.000 Indexpunkten, aber wie geht es jetzt weiter? Andreas Männicke gibt seine Einschätzung für die Welt- und Ostbörsen in seiner neuen Folge in EaststockTV, Folge 27.

Video ansehen
Deutsches Anlegerfernsehen 11.06.2014
Prof. Max Otte empfiehlt Aktien aus Russland zum Kauf!

Dre renommierte Vermögensverwalter Prof .Max Otte empfiehlt 3 Aktien aus Russland zu Kauf.

Video ansehen
EastStockTV 01.06.2014
Warten auf die nächste EZB-Droge: Aktien rauf, Gold/Silber runter

Am 4. Juni wird eine weitere Zinssenkung der EZB erwartet, worauf die Aktienmärkte im Vorfeld spekulierten. Vor allem an der Moskauer Börse zogen die Kurse stark um 20% im Mai an. Gold/Silber gaben im Kurs hingegen stark nach, was auch gute Gründe hat. Andreas Männicke kommentiert die weiteren Aussichtenan den Welt- und Ostbörsen in EastStockTV, Folge 26

Video ansehen
EastStockTV 27.05.2014
DAX kurz 10.000 trotz anhaltender Ost-Ukraine-Krise

Der DAX steigt von Allzeit-Hoch zu Allzeit-Hoch aufgrund von möglichen Zinssenkungen der EZB. Dabei werden mögliche Risiken in der Ost-Ukraine und auch infolge der Europa-Wahl ausgeblendet. Andreas Männicke kommentiert die Rallye aus seiner Sicht.

Video ansehen
3SAT Börse 24.05.2014
Krisenherd Ukraine/Russland - Auswirkungen auf Europa und Russland

In der Sendung Makro wurde die Ukraine/Russladnkrise ausführlich thematisiert.

Video ansehen
3SAT Börse 23.05.2014
Krisenherd Europa - Europawahlen im Schatten Russlands

Makro (3SAt) behandelt die verschiedenen Facetten des Ukraine/Russlands-Konflikts, auch mit einer Stellungnahme von Andreas Männicke über die Auswikungen der Krise auf den russischen Kapitalmarkt.

Beitrag lesen
3SAT Börse 23.05.2014
Russland vom Kapitalmarkt abgeschnitten - Männicke in der Sendung Makro in 3Sat

Andreas Männicke wurde in der Sendung Makro in 3Sat über die Auswirkungen der Sanktionen gegen Russland auf den russischen Kapitalmarkt befragt.

Video ansehen
EastStockTV 19.05.2014
Schicksalswahlen am 25 Mai in Europa und der Ukraine

Am 25. Mai finden Schicksalswahlen in Europa und der Ukraine statt. Andreas Männicke kommentiert die möglichen Auswirkungen auf die Börsen.

Video ansehen
n-tv 17.05.2014
Konjunkturdämpfer wegen der Ukraine-Krise?

Andreas Männicke wurde am 14. Mai 2014 in N-TV/Telebörse zusammen mit Keman Bagci von der RBS über die möglichen Auswirkungen der Ukraine-Krise auf die Konjunktur und die Ostbörsen befragt.

Video ansehen
Deutsches Anlegerfernsehen 14.05.2014
Osteuropa: "Kaufchance in Billig-Märkten"

Andreas Männicke in Gepräche mit Dr. Jüneman im DAF über Chancen in Osteuropa inmitten der Ukraine-Krise.

Video ansehen
EastStockTV 11.05.2014
Provokationen durch Referendum in der Ost-Ukraine

Amm 11. Mai stimmten die Regionen Doneszk und Lugansk in einem Referendum über die Unabhängigkeit ab. Andreas Männicke kommentiert die möglichen Auswirkungen in EastStockTV, Folge 23

Video ansehen
EastStockTV 29.04.2014
Eskalation oder De-Eskalation in der Ost-Ukraine?

Andreas Männicke kommentiert die weiterhin angespannte Situation in der Ost-Ukraine, aber auch wie man als Anlgeer davon profitieren kann.

Video ansehen
EastStockTV 21.04.2014
Auge um Auge in der Ost-Ukraine - wie geht es jetzt weiter?

Andreas Männicke kommentiert die aktuellen Ereignisse in der Ost-Ukraine mit neuen Toten.

Video ansehen
EastStockTV 13.04.2014
Eskalation in der Ost-Ukraine: erste Tote in Slawansk

Andreas Männicke beschreibt die kritische Situation in der Ost-Ukraine nach den ersten Toten in Slawansk bei einem "Anti-Terror-Angriff".

Video ansehen Beitrag lesen
EastStockTV 10.04.2014
James Bond in der Ukraine - kommt Krieg?

Andreas Männicke wagt einge gewagte Thesen zum Ukraine Konflikt, der noch gewaltsam enden kann.

Video ansehen
Sputnik 08.04.2014
Faustrecht in der Ukraine: so agiert die Swoboda-Partei!

Am 8. April 2014 kam es zu einer wüsten Schlägerei im ukrainischen Parlament, die von der rechtsextremen Swobodoa-Partei initiert wurde. Werden so Argumente totgeschlagen?

Video ansehen
EastStockTV 08.04.2014
Déja-vu in der Ost-Ukraine - Krim(i) Fortsetzung folgt

Andreas Männicke stellt einige gewagte Thesen zu den aktuellen Vorfällen in der Ost-Ukraine auf und fragt nach den wahren Gründen des Konflikts

Video ansehen
EastStockTV 06.04.2014
Messe "Invest" als Kontraindikator: Hausse oder Crash?

Andreas Männicke gibt seien Eindrücke von Messe "Invest" wieder, wo er selbst 4 Vorträgezur Krim-Krise hielt. Er wagt dabei auch eien Ausblick für dei Aktienmärkte durch die Glaskugel.

Video ansehen
N24 05.04.2014
Männicke live auf der "Invest" in N24 über das Thema "Krim-Krise schon an der Börse abgehakt?"

Andreas Männicke wurde in N24 von Dietmar Deffner am 4. April 2014 live auf der "Invest" in Stuttgart über die Auswirkungen der Krim-Krise unn die Chancen dees russischen Aktienmarkts befragt.

Video ansehen
EastStockTV 30.03.2014
Entspannung beim Ukraine/Russland-Konflikt eröffnet neue Trading-Chancen, ESTV Folge 16

Andreeas Männicke kommentiert die neuesten Entwicklungen bei der Krim-Krise in seiner neuen Folge von EastStockTV.

Video ansehen
EastStockTV 16.03.2014
Mögliche Folgewirkungen der Krim-Krise: Droht ein Börsen-Crash oder eine Weltwirtschafts-Krise?, ESTV Folge 15

Am 16. März 2ß14 beschloss die Krim die Abspaltung zur Ukraine per Referendum. Die möglichen Folgewirkunen für die Weltbörsen und die Weltwirtschaft werden in diesem Video diskutiert.

Video ansehen
Deutsches Anlegerfernsehen 03.03.2014
Panikverkäufe an der Moskauer Börse ergeben auch neue Chancen

Andreas Männicke wurdeam 3. März 2014 im DAF über die zerfahrene Situation in der Krim und die Auswirkungen auf die Moskauer börse Börse und deutschen Wirtschaft befragt.

Video ansehen
n-tv 03.03.2014
Panikverkäufe an der Moskauer Börse nach der Krim-Invasion

Andreas Männicke wird zur aktuellen Lage an der Moskauer Börse nach den Panikvekäufen infolge der Invasion in der Krim befragt.

Video ansehen
EastStockTV 27.02.2014
Droht in der Ukraine nun ein Krieg oder die Zahlunsgunfähigkeit?

Andreas Männicke kommentiert in seiner neuen Folge EastStockTV die dramtischen, aktuellen Ereignisse in der Ukraine und die möglichen Auswirkungen auf die West- und Ostbörsen.

Video ansehen
Börsen Radio Network AG 24.02.2014
100-%.Chancen in der Ukraine versus Staatsbankrott

Andreas Männicke wurde von BörsenRadio Networks am 24. Januar 2014 über die dramatischen Ereignisse in der Ukraine, über einen möglichen Staatsbankrott und die Chancen des ukrainischen Aktienmarktes befragt.

Beitrag lesen
Deutsche Welle.de 21.02.2014
Machtkampf in der Ukraine: "Геофактор": чому Європа так довго чекала із санкціями

Andreas Männicke wird über die Folgen der Währungsabwertung für die ukrainsiche Wirtschaft und den Machtkampf in der Ukraine von der Deutsche WelleTV/Ukraine befragt.

Video ansehen
Deutsche Welle.de 03.02.2014
падение-рубля-немецких-экспертов-пока-не-пугает

Andreas Männicke in Interview mit der DW über den fallenden Rubel: падение-рубля-немецких-экспертов-пока-не-пугает

Beitrag lesen
n-tv 02.02.2014
Wie Sie jetzt Chancen in Osteuropa nutzen

Andreas Männicke wird von Friedhelm Tilgen in N-TV/Telebörse über die neuen Chancen in Osteuropa, aber auch die Währungsrisiken infolge des Tapering der FED befragt.

Video ansehen
EastStockTV 02.02.2014
Währungs-Crash bei Schwellenländern durch das Tapering der FED, EST Folge 13

Andreas Männicke diskutiert die Auswirkungen des Tapering der FED auf die Welt-Börsen und Schwellenländer-Währungen.

Video ansehen
EastStockTV 31.12.2013
Rückblick 2013 und Ausblick 2014, ESTV Folge 12

Andreas Männicke gibt es einen Rückblick für das Jahr 2013 und einen Ausblick für 2014 in EastStockTV, Folge 12.

Video ansehen
EastStockTV 23.12.2013
DAX - aufwärts ohne Ende? und "Quo vadis Putin?, ESTV Folge 11

DAX auf neuem Allziet-Hoch trotz FED-Tapering und die Begnadigung von einigen Kreml-Gegnern wie Chodorkowski sind die Haupthemen, mit den sich der Börsenexperte Andreas Männicke diesmal in seiner Folge 11 von EastStockTV.

Video ansehen
EastStockTV 18.12.2013
Alles besigelt und doch alles unsicher, ESTV Folge 10

Andreas Männicke kommentiert die News der Woche: GroKo besigelt!

Video ansehen
EastStockTV 02.12.2013
Große Koalition = große Enttäuschung?, ESTV Folge 9

Andreas Männicke diskutiert den Koaltionsvertrag und die darin enthalten wirtschaftlichen Annahmen, aber auch auch die regionalen Konflikte in Thailand, der Ukraine und bewertet das Säbelgerassel Japan mit China. Die Weltbörsen zeigen sich von all dem unbeindruckt und steigen immer weiter an.

Video ansehen
EastStockTV 24.11.2013
Manipulierte Gold- und Silberpreise?, ESTV Folge 8

Die Wall Street jagd von einem Hoch zum nächsten, während die Gold- und Silberpreise fast auf dei alten Jahrestiefsstände einbrechen. Über die Hintergründe informiert Andreas Männicke in seiner neuen Folge in EastStockTV.

Video ansehen
EastStockTV 17.11.2013
Neue Allzeit-Hochs an der Wall Street: ESI-Seminar-Indikator steht auf "buy"!, ESTV Folge 7

Neue Höchstände an der Wall Street und der sehr treffsichere ESI-Seminar-Indikator steht auf "buy". Was davon zu halten ist, diskutiert Andreas Männicke in seiner neuen Folge in EastStockTV, Folge 7.

Video ansehen
Deutsches Anlegerfernsehen 15.11.2013
Osteuropa-Aktien extrem günstig, Männicke im Talk mit Dr. Jünemann im DAF

Andreas Männicke wurde am 15. Janauar 2013 von Dr. Bernhard Jünemann im DAF über die Chancen in Osteuropa befragt.

Video ansehen
EastStockTV 09.11.2013
EZB-Zinssenkung als Warnschuss, ESTV Folge 6

Andreas Männicke beschreibt die Auswirkung der EZB-Zinssenkung auf Wirtschaft un Börse.

Video ansehen
EastStockTV 03.11.2013
Wie weit geht der Cyberwar und wie weit geht Snowden?, ESTV, Folge 5

Der NSA-Abhörskandal hatte bisher keine Auswirkungen auf die Weltbörsen, Wenn aber der Withleblower Edward Snowden tatsächlich vor einem deutschen Untersuchungsausschuss geladen wird, könnte dies anders werden, meint der Börsenexperte Andreas Männicke in seiner Stellungnahme in EastStockTV, Folge 5

Video ansehen
EastStockTV 26.10.2013
Ist die Euro(pa)-Krise vorbei?, ESTV, Folge 4

Wall Street und DAX feiern neue Höchstkurse. Auch der Euro stieg zuletzt kräftig im Kurs auf 1,38 EUR/USD an. Ist damit dei die "Euro(pa)Krise endgültig überwunden? Der Börsenexperte Andreas Männicke gibt seine Einschätzung dazu und macht dabei auch auf die Chancen in Osteuropa aufmerksam.

Video ansehen
Börsen Radio Network AG 25.10.2013
Die billigsten Aktien der Welt kommen aus Osteuropa

Andreas Männicke wurde am 25. Oktober 2013 von Börenradio Networks AG über die neuen Chancen in Osteuropa befragt.

Video ansehen
EastStockTV 19.10.2013
Neue All-Zeit-Hochs bei tickenden Zeitbomben, ESTV, Folge 3

Nach der Beendigung des Haushaltsstreits in den USA und dem Vermeiden der Zahlungsunfähgkeit stiegen die Aktien in Deutschland und den USA auf neue All-Zeit-Hochs. Dabei wurde aber nur auf Zeit gespielt. Es ticken noch einige Zeitbomben , wie der Börsenexperte Andreas Männicke zu berichten weiß.

Video ansehen
EastStockTV 12.10.2013
Weißer Rauch über dem Capitol?, EastStockTV, Folge 2

Republikaner und Demokraten scheinen sich beim US-Haushaltsstreit und bei der neuen US-Schuldenobergrenze einigen und damit eine Zahlungsunfähigkeit der USA vermeiden zu können. Die möglichen Auswirkungen auf die Weltbörsen diskutiert der Börsenexperte Andreas Männicke in seinem neuen EastStockTV-Kanal.

Video ansehen
EastStockTV 02.10.2013
USA Pleite - na und? Aussichten an den Weltbörsen, Folge 1

Der Shutdown in den USA wirft viele Fragen auf. Sind die USA jetzt pleite und wie werden Märkte darauf reagieren? Antworten darauf weiß der Börsenexperte Andreas Männicke

Video ansehen
Deutsches Anlegerfernsehen 06.09.2013
Chancen bei russischen Öl-/Gaskatien infolge eines Syrien-Kriegs

Andreas Männicke wurde am 6. September 2013 im DAF zu den Chancen von russischen Öl/Gasaktien infolge eines Syrienkrieg und zu den Spannungen zwischen Obama und Putin befragt.

Video ansehen
Deutsches Anlegerfernsehen 24.05.2013
Russische Underperformer mit Erholungschancen im Gold- und Stahlsektor

Andreas Männicke wurde von Andreas Scholz im DAF im Börsenplatz 5-Talk über die Erholungschancne in Osteuropa und hier insbesondere in Russland befragt.

Video ansehen
Deutsches Anlegerfernsehen 01.02.2013
Ausblick 2013 für Osteuropa: Konsumaktien mit großen Chancen!

Andreas Männicke wuder am 31. Januar im Talk mit Dr. Bernahrd Jünemann im DAF über die Chancen in Osteuropa befragt.

Video ansehen
Deutsches Anlegerfernsehen 29.10.2012
Russische Mega-Deals im Fokus

Andreas Männicke wird von Andreas Groß im DAF über den Mega-Deal Rosneft/TNK-BP und über die Chancen in Russland befragt.

Video ansehen
Deutsches Anlegerfernsehen 08.06.2012
Polen und Ukraine im EM-Fieber

Andreas Männicke wude am 8. Juni 2012 im DAF anlässlich der Fussball-EM über die Chancen in Polen und der Ukraine befragt.

Video ansehen
Deutsches Anlegerfernsehen 23.05.2012
Schnäppchenjagd in Osteuropa: Russland, Polen, Ukraine im Ausverkauf

Andreas Männicke wurde am 23. Mai 2012 im DAF von Dr. Bernhard Jünemann zu den neuen Chancen in Osteuoropa befragt, wobei diesmal die Länder Russland, Polen und Ukraien im Fokus standen.

Video ansehen
Börsen Radio Network AG 05.03.2012
Wutbürger werden zu Mutbürgern - Russland im Aufwind!

Andreas Männicke wurden vom Börsen-Radio-Networks über die politischen und wirtschaftlichen Auswikungen der Präsidenstchaftwahl in Russland befragt.

Video ansehen
Deutsches Anlegerfernsehen 05.03.2012
"Putinomics" beflügeln Moskauer Börse

Andreas Männicke wurde am 5. März 2012 um 13.00 Uhr live im DAF live über die Auswirkungen der Präsidentschaftswahlen auf dei Moskauer Börse befragt und welche neuen Chancen sich nun für den Anleger ergeben.

Video ansehen Beitrag lesen
n-tv 05.03.2012
Der "Zar" Putin ist zurück - Auswirkungen auf die Moskauer Börse

Andreas Männicke wuder am 5. März 2012 über die Auswirkungen der Präsidentschaftswahlen auf die Moskauer Börse befragt und wo es jetzt neue Chancen gibt.

Video ansehen
Deutsches Anlegerfernsehen 13.02.2012
Russland vor der Wahl

Andreas Männicke wudre am 13. Februar 2012 von Frau Bauer im DAF über die Investmentchancen in Russland vor der Präsidentschaftswahl befragt.

Video ansehen
Deutsche Welle.de 28.12.2011
Ausblick für die Moskauer Börse (auf russisch): Немецкий эксперт: В 2012 году в России будет скорее охлаждение экономики, чем кризис

Andreas Männicke wurde von der Deutsche Welle über die Aussichten der Moskauer Börse in 2012 befragt (Das Interview ist auf russisch).

Beitrag lesen
n-tv 21.12.2011
Ausblick für die Moskauer Börse in 2012

Andreas Männicke wurde am 21. Dezember 2011 in NTV/Telebörse über die Aussichten des russischen Aktienmarktes in 2012 von Anette Eimermacher befragt.

Video ansehen
Deutsches Anlegerfernsehen 23.11.2011
Die Lösung: "Währungsunion zwischen Rubel und Euro" (Männicke)

Andreas Männicke wurde am 23. November 2011 im DAF von Dr. Bernhard Jünemann gefragt, ob die Euro-Verschuldungs-Krise auch auf Osteuropa überschwappen könnte. Männicke machte dabei einen überraschenden Lösungsvorschlag: Der Euro sollte mit dem Rubel mergen!

Video ansehen
Deutsches Anlegerfernsehen 29.09.2011
Russland zu Ausverkaufspreisen - Zeit für "Schnäppchenjäger"?

Andreas Männicke wurde am 29. September 2011 von Brigitte Bauer im DAF (www.anleger-fernsehen.de) über die Chancen des russischen Aktienmarktes nach den Panikverkäufen im August/September befragt. Dabei wurden auch einige chancenreiche russische Aktien besprochen. .

Video ansehen
n-tv 26.09.2011
Russische Rochade Putin/Medwedew - Auswirkung auf die Moskauer Börse

Andreas Männicke wurde am 26. September um 13.15 Uhr in NTV/Telebörse (www.telenoerse.de) über die Auswirkungen der russischen "Rochade" Putin/Medwedew auf die Moskauer Börse befragt.

Video ansehen
n-tv 23.06.2011
Ostwährungen als "sicherer Hafen"?

Andreas Männicke wurde über der Verfassung der zentralosteuropäischen Länder im Vergleich zu Griechenland in NTV/Telebörse befragt.

Video ansehen Beitrag lesen
Deutsches Anlegerfernsehen 27.05.2011
Gazprom mit Verdoppelungspotential

Andreas Männicke wurde im DAF über die Aussichten von Gazprom nach der scharfen korrektur befragt

Video ansehen
n-tv 19.05.2011
Moskauer Börse im Windschatten des Ölpreises

Andreas Männicke wurde in der Telebörse im Geldanlagecheck über die Abhängigkeit der Moskauer Börse vom Ölpreis befragt.

Video ansehen
n-tv 28.04.2011
Balkan-Börsen mit enormen Nachholpotential

Andreas Männicke wurde am 28. April 2011 um 15.30 Uhr im Geldanlagecheck von NTV/Telebrese über die Investmentchancen in der Balkan-Region befragt Die Indices der Börse aus Serbien, Rumänien und Bulgarien zählen in diesem Jahr zu den Top-Performern unter den Weltbörsen.

Video ansehen Beitrag lesen
Deutsches Anlegerfernsehen 12.04.2011
Die Cash-Kühe von Russland: Gazprom, Sberbank, RusHydro

Andreas Männicke wurde im DAF über die Chancen in Russland nach den Japan-Krise befragt.

Video ansehen
Deutsches Anlegerfernsehen 18.03.2011
Japan-Katastrophe: Chancen in Osteuropa nutzen - Diese Werte haben Potential!

Andreas Männicke wurde auf der Messe "Invest" in Stuttgart am 18. März 2011 im DAF über die neuen Chancen in Osteuropa nach der Japan-Katastrophe befragt.

Video ansehen
Der Aktionär Online 22.02.2011
Russland mit 20% Potential!

Andreas Männicke wurde im "Aktionär" über die Chancen in Russland befragt

Beitrag lesen
Deutsches Anlegerfernsehen 22.02.2011
Russland vor der IPO- und Privatisierunsgwelle mit neuem Zertifikat

Andreas Männicke wurde zur neuen IPO- und Privatisierunsgwelle in Russland sowie dem neuen Russland-Zertifikat von Goldman Sachs befragt.

Video ansehen
n-tv 03.02.2011
Moskauer Börse im Ölrausch: Top-Performance bleibt!

Andreas Männicke wird in NTV/Telebörse über die Auswirkunegn des hohen Ölpreises auf die Moskauer börse befragt.

Video ansehen
Deutsches Anlegerfernsehen 27.01.2011
Osteuropa-Börsen: “Outperformance hält an – Mongolei mit großen Chancen“

Andreas Männicke wurde am 27. Januar 2011 von Dr. Bernd Jünemann im DAF über die Chancen in Osteuropa befragt, wobei auch Exotenbörsen aus Kasachstan, Georgien, Mongolei, Ukraine, Serbien, Rumänien und Bulgarien als Depotbeimischung eine Rolle spielen.

Video ansehen
EastStockTV 26.01.2011
Medwedews Rede in Davos

Am 26. Januar 2011 hielt Präsiden Dmitri Medwedew eine beindruckende und viel beachtete Rede beim Wirtschaftsforum in Davos 2 Tage nach dem Terroranschlag in Moskau.

Video ansehen Beitrag lesen
Deutsches Anlegerfernsehen 05.01.2011
Go East: "Russland und Polen sind hochinteressant!"

Andreas Männicke wurde von Andreas Gross über die neuen Chancen in Osteuropa in 2011 befragt.

Video ansehen
n-tv 03.01.2011
Welcome Estonia: + 70%!

Andreas Männicke wurde am 3. Januar 2011 um 13.20 Uhr in NTV/Telebörse anlässlich des EWU-Beitritts über die Investmentchancen in Estland befragt.

Video ansehen
Deutsches Anlegerfernsehen 25.11.2010
Dr. Jünemann-Börsentalk: Russland vor Privatisierung 2.0 mit großen Chancen

Andreas Männicke wurde im Börsentalk mit Dr. Jünemann über die neuen Chancen in Osteuropa befragt.

Video ansehen
TT.com 15.09.2010
Osteuropa nach der Lehman-Pleite (Teil 2 bei tt.com)

Andreas Männicke wurde am 15. September 2010 über den Schuldenstand in Osteuropa 2 Jahre nach der Lehmann-Pleite befragt.

Beitrag lesen
n-tv 06.09.2010
Baltikum vor dem Turnaround

Andreas Männicke wird am 6. September 2010 in NTV/Teelbörse über die Investmentchancen im Baltikum befragt.

n-tv 06.08.2010
Russland brennt - Weizenpreis explodiert

Andreas Männicke wird am 6. August um 12.20 in NTV/Telebörse über die Auswirkungen der Waldbrände in Russland auf die Wirtschaft und Börse befragt.

Video ansehen
n-tv 27.07.2010
Budapester Börse im Stresstest mit dem IWF

Andreas Männicke wird am 27. Juli 2010 um 15.45 Uhr in NTV/Telebörse (www.teleboerse.de) im Geldanlagecheck über die Chancen in an der Budapester Börse nach "Stresstest" mit dem IWF befragt werden.

Video ansehen Beitrag lesen
n-tv 01.07.2010
Polen mit Potential

Anlageempfehlungen für Polen im NTV/Telebörse Geldanlagecheck.

Video ansehen Beitrag lesen
n-tv 01.07.2010
Polen hat nicht nur Wodka!

Die Wirtschaft in Polen wächst um fast drei Prozent und auch die Börse verbucht ein dickes Plus. Bruce Willis jedenfalls hat das Potential des Landes erkannt und investiert in Wodka. Aber nicht nur für Prominente lohnt sich der Blick nach Polen.

Video ansehen
Deutsches Anlegerfernsehen 20.05.2010
TV-Interview im DAF mit Andreas Männicke und Dr. Jünemann

Weiter volatile Ostbörsen durch Griechenlandkrise? Andreas Männicke und Marrinna Gurmann im Börsentalk mt Dr. Jünemann im Börsentalk vom DAF.

Video ansehen
EastStockTV 27.04.2010
Streitkultur in der Ukraine im Parlament auf you tube Video ansehen
n-tv 08.04.2010
Red Chips schlagen Blue Chips!

Andreas Männicke wurde anläßlich des historischen Abrüstungsvertrages der USA mit Russland über die neuen Chancen an der Moskauer Börse von Beate Hofbauer befragt. Das Them war:"Können russische Red Chips weiterhin westliche Blue Chips schlagen?"

Video ansehen
Deutsches Anlegerfernsehen 17.02.2010
Neue Chancen an den GUS-Börsen

Anlagechancen- und Risiken in Ukraine, Kasachstan, Georgien, Baltikum

Video ansehen
n-tv 08.02.2010
Neue Chance in der Ukraine nach Wahl, Teil 2 Video ansehen
n-tv 08.02.2010
Ukraine nach der Wahl

Erster Tag nach den Präsidentschaftswahlen in der Ukraine. Andreas Männicke zieht Résumé.

Video ansehen
n-tv 02.02.2010
Chancen der Moskauer Börse in 2010 nach +125% in 2009

Andreas Männicke im Interview mit NTV/Telebörse im Gedlanlagecheck

Video ansehen Beitrag lesen
Deutsches Anlegerfernsehen 26.01.2010
Kursrakete Moskau - Wie geht es weiter?

Am 26. Januar 2010 wurde Andreas Männicke im DAF über die neuen Chancen in Osteuropa befragt werden.

Video ansehen
Deutsches Anlegerfernsehen 10.12.2009
Tenbagger-Chancen in Russland! Video ansehen
Deutsches Anlegerfernsehen 12.11.2009
Go east- Die Ostbörsen boomen!

Der Aktienmarkt in Russland konnte in diesem Jahr mehr als 100% zulegen. Andreas Männike spricht über Trends und Risiken der Ostbörsen.

Video ansehen
Deutsches Anlegerfernsehen 06.10.2009
Moskau +100% – wie geht es weiter?

Interview mit Andreas Männicke über die Chancen in Osteuropa im DAF aus der Rubrik Q&A Global. Moderatorin ist Nancy Lancendörfer

Video ansehen
n-tv 25.09.2009
Moskau +100% - wie geht es weiter?

Andreas Männicke wurde am 25. September 2009 um 10.15 Uhr in n-tv/Telebörse über die Chancen in Russland nach dem Kursanstieg um 100% befragt. Moderatorin ist Astrifd Fronja.

Video ansehen
N24 06.07.2009
Obama erstmals in Russland – neue Impulse für die Börse?

Das Interview mit Andreas Männicke können Sie im Mediencenter in der Rubrik "Börse / Investment-Chance Russland" abrufen. Sie können auch im Mediencenter die Suchfunktion mit dem Stichwort 'East Stock Trends' benutzen.

Video ansehen
n-tv 23.06.2009
Geldanlage-Check: Der polnische Aktienmarkt

Polen ist im Aufwind. Ein verhältnismäßig starkes Wirtschaftswachstum macht das Land auch für Aktienanleger interessant. Überwiegen die Chancen die Risiken? Auf welche Sektoren sollten Anleger jetzt setzen? Antworten dazu gibt Andreas Männicke, Geschäftsführer der East Stock Informationsdienste.

Video ansehen
N24 22.05.2009
Investieren in Russland

Das Interview von Andreas Männicke über Russland können Sie sich ansehen, wenn Sie dem Link folgen und in der Suchfunktion "Männicke" eingeben.

Video ansehen
n-tv 08.05.2009
"BRIC" ist wieder "in"

Andreas Männicke über Russland im Geldanlage-Check.

Video ansehen
3SAT Börse 24.04.2009
Zentralasien-Investments - Empfehlungen von Andreas Männicke

Zentralasien steht nicht im Zentrum von Anlegern. Bisweilen aber lohne es sich, auch abseits von gewohnten Pfaden zu gehen, meint Andreas Männicke, Chefredakteur der East Stock Informationsdienste.

Video ansehen Beitrag lesen
3SAT Börse 20.03.2009
Finanzkrise in Osteuropa

Die Finanzkrise hat den Osten Europas an den Rand des Kollaps geführt. Die Aktienmärkte liegen in Trümmern. Osteuropaexperte Andreas Männicke sucht nach Chancen.

Video ansehen
n-tv 04.03.2009
Geldanlage-Check

Andreas Männicke über die Chancen von Gold und russischen Goldaktien in unsicheren Zeiten.

Video ansehen
Deutsches Anlegerfernsehen 10.02.2009
Wirtschaft Russland: 'Banken müssen stabilisiert werden'

Themen des Gesprächs: Russische Wirtschaft in der Krise / Mögliche Maßnahmen der Regierung / Verfall des Rubel und die Konsequenzen auf die heimische Wirtschaft / Fallende Rohstoffpreise / Imageverlust des Landes / Profiteure in Russland / Rat an den Privatanleger.

Video ansehen
n-tv 04.02.2009
"In Russland sind vor allem Goldaktien jetzt chancenreich."

Andreas Männicke im Geldanlage-Check

Video ansehen
Deutsches Anlegerfernsehen 04.02.2009
Währungsrisiken in Osteuropa

Andreas Männicke wurde über die Währungsrisiken in Osteuropa befragt.

Video ansehen
Bloomberg 03.02.2009
Andreas Männicke über Russland

Ein Interview mit Andreas Männicke über Russland.

N24 03.02.2009
Rubelkrise

Andreas Männicke über die Rubelkrise in Russland.

n-tv 15.01.2009
Gasstreit Russland / Ukraine

Interview anlässlich des Gasstreits Russland/Ukraine über die Chancen in Russland.

Video ansehen
Deutsches Anlegerfernsehen 09.01.2009
Gasstreit: Droht der Konflikt zu eskalieren?

Der Gasstreit zwischen der Ukraine und Russland und mögliche Auswirkungen auf Europa und im speziellen auf Deutschland.

Video ansehen
Deutsches Anlegerfernsehen 14.11.2008
Andreas Männicke über Russland

Andreas Männicke im Interview über Russland

3SAT Börse 07.11.2008
Russland-Aktien

Andreas Männicke, Experte für die Finanzmärkte Mittel- und Osteuropas, erklärt die Auswirkungen der globalen Finanzkrise auf den russischen Aktienmarkt und stellt ausgewählte Branchen in Russland vor.

Video ansehen
Deutsches Anlegerfernsehen 08.10.2008
Börse Russland wieder geschlossen

Börsen in Osteuropa im freien Fall / Börse Moskau wieder geschlossen / Reaktion der Politik. Dazu ein Interview mit Andreas Männicke von East Stock Trends.

Video ansehen
3SAT Börse 19.09.2008
Balkan-Investments

Es tut sich was auf dem Balkan: Slowenien ist längst in der EU, Kroatien auf dem Sprung, selbst Serbien kommt zur Vernunft. Zeit zum Investieren? Ja, findet Osteuropaexperte Andreas Männicke.

Video ansehen
Deutsches Anlegerfernsehen 27.08.2008
Aktuelle Berichte und Analysen

Russischer Leitindex (RTS) zuletzt mit großen Verlusten / Ölpreisverfall mit Auswirkungen auf die Ölfirmen / Blick auf russische Aktien mit starkem Kursverfall / Ausblick auf den RTS / Russlands Schwäche mit Auswirkungen auf weitere Länder?

Video ansehen
Deutsches Anlegerfernsehen 06.06.2008
Aktuelle Berichte und Analysen

Stärken und Schwächen beim Standort Deutschland / Hürden der deutschen Bürokratie / Rückkehr in die Spitzengruppe.

Video ansehen
Deutsches Anlegerfernsehen 03.04.2008
Gazprom im Blick

Einschätzung von Andreas Männicke

Video ansehen
Deutsches Anlegerfernsehen 04.03.2008
Stahlbranche boomt

Einschätzung von Andreas Männicke

Video ansehen
03.04.2017
Rasantes Wachstum: Diese Anlage-Region hängt Deutschland und die USA ab (aus Businessinsider)

Andreas Männicke wurde am 31. März 2017 in Businessinsider über die Chancen in Osteuropa befragt.

Video ansehen
Deutsche Welle.de 21.02.2017
Interview über den Rubel für die Deutsche Welle: В Германии в сильный рубль верят больше, чем в России

Andreas Männicke wurde am 20. Februar 2017 von der Deustchen Welle über die Entwicklung des Rubels interviewt.

Video ansehen
Deutsche Welle.de 17.12.2015
Слабый рубль может стать шансом для экономики России (Der schwache Rubel könnte eine Chance für die russische Wirtschaft sein)

Andreas Määnicke wurde am 16.12.15 von Andrey Gurkov von der Deutschen Welle über die Entwicklung des Rubel und die Auswirkungen auf die Wirtschaft befragt.

Beitrag lesen
12.08.2015
Netzwirtschaft,Net im Interview mit Andreas Männicke über die Herausforderungen der Digitalisierung

Am 12. August 2015 wuder Andreas Männicke über die Herausforderungen der Digitalisierung von Netzwirtschaft.Net interviewt. Sie können das Interview jetzt unter www.eaststock.de, dort unter der Rubrik "Interviews" abrufen.

Beitrag lesen
Sputnik 26.02.2015
Russland-Ukraine: Konflikt wirkt sich schwer auf die Wirtschaftskontakte aus (Männicke wurde von Sputniknews interviewt)

Andreas Männicke wurde am 26. Februar 2015 von Sputniknews über die wirtschaftlichen Auswirkungen des Ukraine/Russland-Konfliktes interviewt.

Beitrag lesen
Deutsche Welle.de 30.01.2015
Russischen Anleihen auf Ramschniveau - und nun? (Ein Artikel der Deutschen Welle auf russisch)

Andreas Männicke wurde am 30. Januar 2105 von der Deutschen Welle über die Auswirkungen des Downgrades der russichen Anleihen von S&P befragt (auf russisch).

Beitrag lesen
Der Aktionär Online 09.09.2014
Männicke: "Sanktionen gegen Russland wären falsch!"

Andreas Männicke wurde vom Aktionär am 5. September 2104 über die aktuelle Situation in der Ukraine und in Russland sowie nach den möglichen Auswirkungen von Sanktionen gegen Russland befragt.

Beitrag lesen
Deutsche Welle.de 03.02.2014
Moskau lässt den Rubel-Kurs fallen

Andreas Männicke setzte in seinem Börsenbrief East Stock Trends rechtzeitig auf einen fallenden Rubelkurs.

Beitrag lesen
EastStockTV 10.03.2013
Baltikum: als Blaupause nur bedingt geeignet (Euro am Sonntag)

Andreas Männicke wurde in einem Artikel in der Euro am Sonntag über das Baltikum zitiert.

Beitrag lesen
ModernRussia.com 29.03.2012
Russland nach der Wahl (Teil 2) Beitrag lesen
ModernRussia.com 28.03.2012
Russland nach den Wahlen (Teil 1)

Andreas Männicke wurde von Modern Russia.com über die Aussichten der Moskauer börse anch den Präsidentschaftswahlen am 4. März 2012 befragt.

Beitrag lesen
Deutsche Welle.de 23.12.2011
Deutsch-Russische Wirtschaftsbeziehungen im Aufwind: Надежда на честные выборы без насилия

Interview für die deutsche Welle über die deutsch-russichen Wirtschaftsbezihungen und die Börse:

Beitrag lesen
Deutsche Welle.de 27.09.2011
Was bringt die russische Rochade Putin/Mededew für die Börse und Wirtschaft (auf russisch)

Andreas Männicke wurde am 27. September 2011 von der Deutschen Welle über die Auswirkungen der neuen Kandidatur von Putin als Präsidenten für die Börse und Wirtschaft befragt.

Beitrag lesen
Deutsche Welle.de 26.09.2011
Rubelabwertung macht Sorge

Andreas Männicke wurde am 26. September 2011 von der Deutsche Welle über die Hintergründe der starken Rubelabwertung im September 2011 befragt und auch wie es mit dem Rubel weitergehen wird.

Beitrag lesen
ModernRussia.com 07.04.2011
Russlands Comeback als Investmentchance

Andreas Männicke wurde im Interview von Modernrussia.com über das mögliche Comeback Russlands befragt.

Beitrag lesen
EMFIS 21.02.2011
Männicke im Experten-Interview mit EMFIS: Russland mit neuen Chancen!

Andreas Männicke wurde von EMFIS über neuen Chancen in Russland befragt.

Beitrag lesen
EastStockTV 14.01.2011
Interview im russichen Business-Portal BFM.ru mit Andreas Männicke: Новые IPO и приватизация сулят рынку РФ рост на 20%

Das Interview von Andreas Männicke mit der Deutschen Welle (Russlandredaktion, Andrey Gorkov) über den Jahresausblich für den russischen Aktienmarkt wurde auch vom russischen Business-Portal BFM.ru übernommen.

Beitrag lesen
Deutsche Welle.de 13.01.2011
Interview (in russisch) für die Deutsche Wellle (Radio) über Russland: Немецкий эксперт: Российские биржи могут вырасти в 2011 году процентов на 20

HerrAndrey Grokov von der Deutsche Welle (Russland) befragt Andreas Männicke über die Anlagechancen in Russland in 2011

Beitrag lesen
EastStockTV 10.01.2011
Welcome Estonia im EWU-Club!

Andreas Männicke heißt Estland als neues EWU-Land im EWU-Club in einem Artikel für die Baltische Rundschau (www.baltische-rundschau.eu) herzlich willkommen.

Beitrag lesen
Spiegel Online 08.01.2011
Spigelonline über Estland und den Euro mit einem Zitat von Männicke

Andreas Männicke wurde in Spiegelonline bei einem Artikel über den EWU-Beitritt Estlands zitiert.

Beitrag lesen
orf.at 15.09.2010
Osteuropa 2 Jahre nach der Lehman-Pleite (Teil 1 im ORF)

Andreas Männicke wurde am 15. September 2010 im ORF über den Schuldenstand der osteuropäischen Länder nach der Lehman-Pleite befragt.

Beitrag lesen
FAZ 26.08.2010
In Moskau ergeben sich immer wieder Chancen auf Verzehnfachungen

Börsen aus Osteuropa zieren oft die Tabellenspitze in der europäischen Performancebilanz. Das ist auch in diesem Jahr wieder so. Osteuropa-Experte Andreas Männicke verrät im Interview, wo weiterhin Chancen locken.

Beitrag lesen
n-tv 01.07.2010
Empfehlungen für Polen im Telebörse/Geldanlagecheck

Die Warschauer Börse zählt schon seit einigen Jahren zu den auch bei westlichen Anlegern etablierten Ostbörsen. Warum sich die Warschauer Börse vergleichsweise so positiv entwickelte und wie es weitergehen wird, verrät der Herausgeber des Börsenbriefes East Stock Trends, Andreas Männicke, im Geldanlage-Check.

Beitrag lesen
Deutsche Welle.de 20.01.2010
Aussichten in Russland

Am 20. Januar 2010 wurde Andreas Männicke in der Deutsche Welle/Russland über die Aussichten in Russland befragt.

Beitrag lesen
K2Kapital 17.07.2009
Aussichten des russischen Aktienmarktes

Interview mit Andreas Männicke und online-Beitrag auf russisch.

Beitrag lesen
EMFIS 12.05.2009
Andreas Männicke im EMFIS Experten-Interview

Der in Hamburg beheimatete Diplom-Kaufmann Andreas Männicke hat sich seit 20 Jahren auf die Kapitalmärkte in Mittel- und Osteuropa spezialisiert. Er ist seit 1995 Geschäftsführer der ESI East Stock Informationsdienste GmbH, Herausgeber des monatlich erscheinenden Börsenbriefes EAST STOCK TRENDS (EST), Veranstalter von Ostbörsen-Seminaren, Berater von Vermögensverwaltungen und Gründungsmitglied von Beteiligungsgesellschaften mit dem Investmentschwerpunkt in Osteuropa.

Beitrag lesen
Kapitalerhöhungen.de 08.05.2009
Die meisten Unternehmen aus Osteuropa zieht es immer noch an die Londoner Börse...

In unserem heutigen Interview steht uns der Ost-Europa-Experte Andreas Männicke Rede und Antwort. Als Geschäftsführer der ESI East Stock Informationsdienste GmbH berät Männicke institutionelle Investoren bei ihren Anlageentscheidungen im östlichen Teil Europas. Privaten Anlegern ist Männicke durch seine Beträge und Kolumnen in namhaften Medien bekannt. In seinen kostenlosen und -pflichtigen Publikationen informiert der Experte seine interessierte und stetig steigende Leserschaft.

Beitrag lesen
Börsen Radio Network AG 19.07.2017
CEE Börsen top, Russland schwach - wo sind die Einstiegschancen?

Andreas Männicke wurde am 19. Juli 2017 von Börsen Radio Networks über die neuen Chancen in Osteuropa, aber auch die Russsland-Connection von Trump befragt.

Video ansehen
Börsen Radio Network AG 07.06.2017
Hacker, internationale Kritik und Wachstum - Wie steht es um Russland und Osteuropa?

Andreas Männicke wurde am 7. Juni 2017 in Börsen Radio Networks über die mutmaßlichen russischen Hackerattacken in den USA und in Katar und die Auswikungen auf die russischen Börse befragt.

Video ansehen
Börsen Radio Network AG 06.03.2017
Ostbörsen mit Outperformance - Wann kommt die Korrektur?

Andreas Männicke wurde am 6. März 2107 von Bören Radii Networks über die Chancen in Osteuropa befragt.

Video ansehen
Börsen Radio Network AG 17.01.2017
Trump als Chance für Russland? Wie die Börse von einer Annäherung profitieren würde

Andreas Männicke wurde am 17. Janaur 2017 von Börsen Radio Networks über die Chancen in Osteuropa befragt.

Video ansehen
Börsen Radio Network AG 14.09.2016
Auch der Börsensommer im Osten war gut - der russische Börsenindex stieg 25 %

Am 14. September 2016 wurde Andreas Männicke von Börsen Radio Networks über die Chancen und Risiken in Osteuropa befragt.

Video ansehen
Börsen Radio Network AG 11.08.2016
Türkei, Ukraine, Öl - Wird es einen Kapitalabfluss aus Russland geben?

Andreas Männnicke wudre am 11. August 2016 in Börsen Radio Networks über die neue bilateralen Entwcklungen Russland/Türkei und Russland/Ukraine sowie die weitere Enntwicklung des Ölpreises befragt.

Video ansehen
Deutsche Welle.de 16.06.2016
Damiler investiert in Russland: Эксперты: Daimler хочет действовать в России антициклично

Andreas Männicke wurde am 17.6.16 von der Deutschen Welle über die neuen Pläne von Daimler in Russland befragt (hierzu gibt es auch ein Video auf russisch bei der DW-TV).

Beitrag lesen
Börsen Radio Network AG 12.05.2016
Chancen in Russland durch steigende Ölpreise, Privatisierung und Lockerung der Sanktionen?

Andreas Männicke wurde am 12. Mai 2016 von Börsen Radio Networks über die neuen Chancen in Russland befragt.

Video ansehen
Börsen Radio Network AG 06.10.2015
Russland: Bringt der Konflikt in Syrien die Annäherung an den Westen oder den Bruch?

Andreas Männicke wurde am 6. Oktober 2015 live von Börsen Radio Networks über die möglichen Auswikungen der Konflikte in Syrien und der Ukraine auf die Welt- udn Ostbörsen befragt.

Video ansehen
Sputnik 22.05.2015
Andreas Männicke im Interview mit Ria Novosti über die Ukraine/Russland veröffentlicht bei Sputniknews

Andreas Männicke wurde am 21. Mai 2015 von Ria Novosti anläßlich des EU-Gipfels in Riga über Russland udn Ukraine befragt Auszüge daraus wurden am 22. Mai 2015 bei Sputniknews veröffentlicht.,

Video ansehen
Börsen Radio Network AG 16.02.2015
Ukrainekonflikt: "Es war knapp vor dem 3. Weltkrieg"

Andreas Männicke wurde von Börsen-Radio Networks am 16. Februar 2015 über die Aussichten der Moskauer Börse anch dem Minsker Abkommen befragt.

Video ansehen
Börsen Radio Network AG 19.01.2015
Investieren in Osteuropa: Russland, Ukraine oder ein Geheimtipp?

Andreas Männicke wurde von Börsen-Radio Networks über die Chancen der Ostbörsen in 2015 befragt.

Video ansehen
Börsen Radio Network AG 14.01.2015
Russland: Wie schlecht steht es aktuell wirklich?

Andreas Männicke wurde am 14. Januar 2015 von Börsen-Radio Networks über die aktuelle Situation in Russland befragt.

Video ansehen
Börsen Radio Network AG 25.11.2014
Ostbörsen konnten wieder einmal selektiv den DAX klar outperformen

Andreas Männicke wurde von Börsenradio Networks am 25. November 2014 beim Eigenkapital-Forum in Frankfurt/M über die Outperformer aus Osteuropa befragt.

Video ansehen
Deutsche Welle.de 27.08.2012
Putin Riot

Andreas Männicke wurde über Beschränkung der Meinungsfreiheit in Russland und die mögliche Verschlechterung des Investitionsklima von der Deutsche Welle anlässlich des Urteils gegen Pussys Riot befragt.

Beitrag lesen
Börsen Radio Network AG 01.11.2011
Differenzierte Chancen in Osteuropa (Teil 2)

Andreas Männicke analysiert die Chancen osteuropäischer Aktienmärkte vor dem Hintergrund der letzten EU-Entscheidungen.

Video ansehen
Börsen Radio Network AG 01.11.2011
Europa-Politik beeinflusst auch die CEE-Märkte (Teil 1)

Andreas Männicke wurde vom Börsen Radio Network über den Einfluss der Europa-Politik auf die osteuropäischen Aktienmärkte befragt.

Video ansehen
Börsen Radio Network AG 19.03.2011
Börsen- und Wachstumsaussichten in Osteuropa nach der Japan-Katastrophe

Am 19. März 2011 wurde Andreas Männicke im Börsenradio auf der Messe "Invest" in Stuttgart über Osteuropa befragt.

Video ansehen
Börsen Radio Network AG 11.01.2011
Mehr Chancen als Risiken in Russland in 2011

Andreas Männicke wurde im Börsen Radio Network über die Chancen und Risiken in Russland befragt.

Video ansehen
Börsen Radio Network AG 07.01.2011
Russland hat weit mehr als Rohstoffe!

Der russische Markt ist der größte in Osteuropa. Wie erfolgreich war das Börsenjahr 2010 in Russland? Wie stabil ist derzeit die politische Lage? Welche Firmen sind für den Anleger besonders interessant? (Teil 1)

Beitrag lesen
Deutsche Welle.de 20.01.2010
Aussichten in Russland

Am 20. Januar 2010 wurde Andreas Männicke in der Deutsche Welle/Russland über die Aussichten in Russland befragt. Sie können sich Auszüge des Interviews als Online-Beitrag der DW jezt anhören.

Beitrag lesen Audiobeitrag anhören (auf Russisch)
Deutsche Welle.de 03.07.2009
Halbjahresbilanz Russland/Kasachstan

Andreas Männicke wurde am 3. Juli 2009 in der Deutsche Welle über die Aussichten der Moskauer Börse befragt.

Beitrag lesen Audiobeitrag anhören (auf Russisch)
Deutsche Welle.de 01.07.2009
Anderas Männicke im Radiointerview mit der Deutsche Welle am 1. Juli 2009 über die Chancen in Kasachstan.

Andreas Männicke, einer der führenden deutschen Experten für Aktienmärkte osteuropäischer Länder, beurteilt die Aussichten der kasachischen Wirtschaft.

Beitrag lesen Interview anhören (auf Russisch)

Kolumne

10. August
Trump gegen Kim – gibt es nun einen (Atom-)Krieg? weiter